Kirchlicher Segen für den Gerätewagen der Schnaittenbacher Feuerwehr - Teil eines ...
Vorhut für den neuen Fuhrpark trifft ein

Stadtpfarrer Josef Irlbacher segnete das neue Fahrzeug der Schnaittenbacher Feuerwehr. Mit einem Stehempfang und einer Vorstellung des Autos endete die offizielle Übergabe. Bild: wfw
Lokales
Schnaittenbach
24.09.2015
7
0
Der erste Schritt zur Umsetzung des Fahrzeugkonzepts der Feuerwehr Schnaittenbach wurde mit der Abholung und Übergabe des neuen Gerätewagens vollzogen.

Mit den Worten "Was lange währt, wird endlich gut", leitete Bürgermeister Sepp Reindl im Gerätehaus die Übergabe an, an der die gesamte aktive Wehr unter der Führung der Kommandanten Michael Werner und Karl Hottner teilnahm.

Reindl erinnerte an den Antrag der Feuerwehr-Führung vom 11. Juli 2012. Dieser sei nicht fordernd, sondern sachlich argumentierend und wohlüberlegt formuliert worden - und habe deshalb den Stadtrat letztendlich vollends überzeugt. Laut Reindl wurde deutlich gemacht, dass nicht die Feuerwehr die beiden Fahrzeuge einer völlig neuen Generation braucht, sondern die Bürger.

Nicht die Feuerwehr habe die neuen, viel höheren Anforderungen an eine effiziente Hilfeleistung zu vertreten. Durch Demografie, veränderter Arbeitswelt und Führerscheinproblematik sei die Tagesalarmsicherheit ins Wanken geraten. Außerdem sei das zu ersetzende Fahrzeug inzwischen über 34 Jahre alt. Der nun ausgelieferte und an die Feuerwehr übergebene Gerätewagen Logistik werde die Einsatztaktik verändern und sei vom Preis-Leistungs-Verhältnis her relativ günstig.

Stadtpfarrer Josef Irlbacher segnete das neue Feuerwehrauto. Im Gebet bat er vor allem darum, dass die "Einsatzkräfte, die mit dem Fahrzeug retten, löschen, bergen und schützen werden, immer wieder gesund von Einsätzen und Übungen nach Hause kommen mögen". Kommandant Michael Werner dankte nicht nur der Stadt, sondern insbesondere auch den Sponsoren. Durch deren Unterstützung seien fünf Rollwägen, die mit verschiedenen Geräten flexibel bestückt und auf dem Gerätewagen verlastet werden können, angeschafft worden. Auch der Feuerwehrverein habe seinen Beitrag dazu geleistet.

Die offizielle Indienststellung des neuen Fahrzeugs sei für Anfang November vorgesehen. Bis dahin werde eine intensive Einweisung und Schulung aller Aktiven erfolgen. Die feierliche Einweihung soll mit dem HLF 20, das voraussichtlich Ende Oktober ausgeliefert und übergeben wird, im Frühjahr 2016 erfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.