Kleinkunstabend mit Mundartkünstlern Hubert Treml und Franz Schuier
"... wos a Ma dou mou"

Die Mundartkünstler Hubert Treml (rechts) und Franz Schuier boten den vielen Zuschauern einen unterhaltsamen Abend. Veranstalter waren der Arbeitskreis Heimat und Kultur und die Volkshochschule. Bild: hfz
Lokales
Schnaittenbach
17.10.2014
2
0
Einen wunderbaren, kabarettistisch gewürzten Kleinkunstabend mit den Mundartkünstlern Hubert Treml und Franz Schuier erlebten zahlreiche Besucher in der Schulaula. In der musikalischen Erzählung "Leben is a Glücksach'" wird der Brandner Kasper zusammen mit seinem Freund, dem Boandlkramer, noch einmal auf die Erde geschickt. Eigentlich wollen sie ja ins Tegernseer Land, landen aber stattdessen im Dorf Brennsuppengrün in der Nähe von Hof. Dort treffen sie den Bauern Bissl. Der möchte im fortgeschrittenen Alter ein vor langer Zeit gegebenes Versprechen einlösen, bevor der Boandlkramer ihn holt. Also machen sich alle drei mit dem Bulldog auf den Weg nach Rosenheim. In einem musikalischen Roadmovie mit genialer Musik beschrieben die beiden Regensburger heiter und spitzfindig das alltägliche Leben. So wurde zum Beispiel des Mannes ausgeprägtes Hobby ("I mou dou, wos a Ma dou mou"), oder die Liebe zu einem Bulldog beschrieben. Die wunderschöne Nummer vom "Grenzerer" gewährte Einblicke in die Seele eines Grenzschutzbeamten, dessen eigene innere Grenzen ihm selbst und seiner Familie die Fülle des Lebens rauben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.