Lorbeeren für Markus Nagler

Markus Nagler (links) und Marcus Eichenmüller. Bild: ads
Lokales
Schnaittenbach
27.03.2015
26
0

Bei der Schnaittenbacher CSU hat Marcus Eichenmüller das Ruder übernommen. Er versäumte es nicht, die Arbeit seiner Amtsvorgängern zu würdigen.

Als neuem Ortsvorsitzenden oblag es Marcus Eichenmüller, seinem Vorgänger zu danken. Markus Nagler war mit einer vierjährigen Unterbrechung seit 1995 Ortsvereinschef. "Eine Reihe von Wahlerfolgen tragen deine Handschrift", resümierte Eichenmüller. Gemeinsam mit Nagler dankte Eichenmüller er auch dem ehemaligen stellvertretenden Ortsvorsitzenden Professor Georg Nagler, der 24 Jahre lang dem Vorstand angehörte und davon eine Wahlperiode Vorsitzender war. Auch die beiden bisherigen Kassenrevisoren Helmut Richter und Bruno Martin standen für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung und wurden verabschiedet.

Gute Nachrichten brachte CSU-Kreisvorsitzender Harald Schwartz für die Städte und Gemeinden mit. Er berichtete, dass sich etwas in Sachen Förderung der Abwasseranlagensanierung tue. Insbesondere sei hier eine Härtefallregelung für 2016 in Vorbereitung. Aber auch die Breitbandförderung sei vor allem eine Investition in die ländlichen Regionen. Bürgermeister Sepp Reindl begrüßte die Unterstützung in Sachen schnelles Internet. Schnaittenbach werde davon profitieren, erklärte er.

Weiter sprach Reindl die 10H-Regelung bei den Windkraftanlagen an. Diese sei für viele Kommunen in Bayern ein Segen, da die Städte und Gemeinden dadurch die Planungshoheit wieder erlangt hätten. "Kommunen, die aber ihre Hausaufgaben gemacht und Konzentrationsflächen ausgewiesen haben, sind jetzt aber in einem Dilemma", kritisierte der Bürgermeister. Wenn eine dieser Kommunen ein Einzelvorhaben in einer Konzentrationsfläche ablehne, werde die Fläche in ihrer Gesamtheit in Frage gestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.