Mathe, Deutsch, Biologie - in der Schule lernen die Kinder viel. Aber auch fürs Leben? In Schnaittenbach schon, denn hier standen gutes Benehmen, Toleranz und sogar Schminktipps auf dem Stundenplan.
Für das Leben lernen

Lokales
Schnaittenbach
16.12.2014
7
0
(ads) Ganz im Zeichen des guten Benehmens stand ein Projekttag an der Grund- und Mittelschule. Einen Vormittag lang beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Knigge. In der Grundschule boten die Klassenleiterinnen Dorothea Fuchs, Maria Kraus und Sabine Weiß für die Jüngsten verschiedene Stationen zum Bilderbuch "Ich bin Ich" an, um die Kinder durch Malen, Singen und Spielen für das eigene Selbstwertgefühl zu sensibilisieren und dieses zu fördern.

Die Beratungslehrerin Gabriele Schindler philosophierte hauptsächlich mit Kindern der 3. und 4. Klasse zum Thema "Muss ich denn immer die Wahrheit sagen?". Dabei zeigte sich, dass selbst Grundschulkinder zu diesem komplexen Thema schon sehr interessante und nachdenkenswerte Vorstellungen haben können. Zum Thema "Toleranz im Umgang mit anderen" durften sich die Kinder bei Simone Schüller informieren, gemeinsam mit Helga Schneider erarbeiteten sie im Workshop "Alles erlaubt" Regeln im Umgang miteinander. Mit Sandra Schmidl boten die Kinder der Theatergruppe einen Mitmach-Workshop zu Tischmanieren an. Praktisches Miteinander zeigten die Schüler bei Tanja Schießlbauer, als sie mit Senioren aus dem Evergreen-Heim Weihnachtsdekoration bastelten. Reinhilde Bodensteiner und Förderlehrer Josef Büller bearbeiteten multimedial das Gleichnis des barmherzigen Samariters.

Berufseinstieg und Bewerbung standen im Mittelpunkt für die Jugendlichen der Grund- und Mittelschule. Lehrer Thomas Bernet hatte von der Sparkasse Auszubildende Sabine Büller und Ausbildungsleiterin Birgit Birner gewinnen können, die das richtige Verhalten beim Bewerbungsgespräch beibrachten. Mit Fachlehrerin Heike Brendel gab Kosmetikerin Erika Jobst viele Tipps, wie sich Mädchen für ein Bewerbungsgespräch schminken können. Vor allem die praktische Umsetzung kam bei den jungen Damen sehr gut an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.