Menschen mit Handicap sind nicht vergessen

Menschen mit Handicap sind nicht vergessen (ads) Jenen unbeschwerte Stunden zu bereiten, die ihr Leben mit einem Handicap zu meistern haben, ist das Ziel des Behindertenbuchbergfests. Unter Federführung der AsF ist es bei den Behindertengruppen aus Amberg, Weiden, Sulzbach-Rosenberg, Schnaittenbach und Pilsen sowie vielen anderen Gästen sehr beliebt. Zum guten Brauch gehört es, den Erlös den Behinderten zukommen zulassen. Über gut 200 der 700 Euro konnte sich die Einrichtung Dr. Löw Soziale Dienstleistu
Lokales
Schnaittenbach
12.01.2015
0
0
Jenen unbeschwerte Stunden zu bereiten, die ihr Leben mit einem Handicap zu meistern haben, ist das Ziel des Behindertenbuchbergfests. Unter Federführung der AsF ist es bei den Behindertengruppen aus Amberg, Weiden, Sulzbach-Rosenberg, Schnaittenbach und Pilsen sowie vielen anderen Gästen sehr beliebt. Zum guten Brauch gehört es, den Erlös den Behinderten zukommen zulassen. Über gut 200 der 700 Euro konnte sich die Einrichtung Dr. Löw Soziale Dienstleistungen mit Haupthaus in Mertenberg und Außengruppen in Kemnath und Sitzambuch freuen. Eine Delegation der AsF-Frauen mit ihrer Vorsitzenden Bärbel Grützner (vorn, Zweite von rechts) und Festgründerin Marianne Hartmann (vorn, Dritte von links) sowie dem stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Uwe Bergmann (hinten, Vierter von links) und MdL Reinhold Strobl (hinten rechts) übergaben den Scheck. Groß war die Freude von Einrichtungsleiterin Petra Brehm und dem gesamten 30-köpfigen Team nicht nur über die Spende, sondern auch über das Interesse von AsF und SPD an der Einrichtung. Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.