Pfadfinder bringen Senioren Friedenslicht

Pfadfinder bringen Senioren Friedenslicht (ads) Jedes Jahr machen sich die Schnaittenbacher Pfadfinder nach Regensburg auf, um das Friedenslicht aus Neumünster abzuholen und in ihre Heimatgemeinde zu bringen. Mit der Weitergabe dieses symbolischen Kerzenlichts aus Bethlehem an die Senioren im Haus Evergreen wollen die jungen Leute ein klares Zeichen für Frieden und Völkerverständigung setzen. Elke Struck (hinten Mitte) und Jakub Kuchar (hinten rechts) kamen in Begleitung von Firmlingen aus der Pfarrei u
Lokales
Schnaittenbach
19.12.2014
0
0
Jedes Jahr machen sich die Schnaittenbacher Pfadfinder nach Regensburg auf, um das Friedenslicht aus Neumünster abzuholen und in ihre Heimatgemeinde zu bringen. Mit der Weitergabe dieses symbolischen Kerzenlichts aus Bethlehem an die Senioren im Haus Evergreen wollen die jungen Leute ein klares Zeichen für Frieden und Völkerverständigung setzen. Elke Struck (hinten Mitte) und Jakub Kuchar (hinten rechts) kamen in Begleitung von Firmlingen aus der Pfarrei und gestalteten zusammen mit Pfarrer Josef Irlbacher (hinten links) einen Gottesdienst zum Friedenslicht. Danach begleiteten die Mädchen und Buben den Pfarrer bei einem Rundgang zu Senioren in ihren Zimmern, die den Gottesdienst aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen konnten. Zum Friedenslicht gehört auch das Überbringen eines Grußes mit Botschaftscharakter: "Friede sei mit dir - shalom salem." Bild: ads
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.