Sanierung der Schnaittenbacher Bücherei schreitet voran
Bücherzug rollt an

Stellvertretender Bürgermeister Uwe Bergmann (rechts) begutachtete die laufende Sanierung der Stadt- und Pfarrbücherei. Bild: ads
Lokales
Schnaittenbach
14.10.2015
0
0
7000 Mal werden Medien der Stadt- und Pfarrbücherei pro Jahr ausgeliehen. Damit sich die seit 1976 bestehende Einrichtung zu ihrem 40. Geburtstag bestens präsentiert, ist eine Generalsanierung unumgänglich.

Büchereileiterin Rita Falk ließ sich bei einer Spezialfirma in Reutlingen ein Angebot für ein Einrichtungskonzept machen. Um dieses umzusetzen, wären rund 17 000 Euro nötig. Die Generalsanierung beinhaltet aber auch die Erneuerung des Bodenbelags und ein Beleuchtungskonzept auf LED-Basis. Alles in allem käme man auf 26 405 Euro, wovon der Stadtrat schon 25 000 Euro in den aktuellen Haushalt eingestellt hat.

Stellvertretender Bürgermeister Uwe Bergmann, städtischer Bautechniker Klaus Kittler und Bauhofleiter Heiko Friedl begutachteten die seit August laufenden und bis Ende Oktober/Anfang November dauernden Arbeiten. Für Bergmann sind vor allem die neue kuschelige Leseecke in Stufenform und der Bücherzug die künftigen Attraktionen.

Den Bücherzug hatte die Technikgruppe der Mittelschule mit der Schreinerei Grosch gebaut. Der Putz an den Wänden (inklusive Anstrich in dezentem Gelb) sowie eine Kinder- und Leseecke nehmen die Stadt und Ehrenamtliche selbst in die Hand. Bauhof und Engagierte halfen beim Umzug der Bücher kräftig mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.