Schnaittenbacher Grundschüler erkunden das JAS-Gymnasium Nabburg
Entdecken und ausprobieren

Schnaittenbacher Grundschüler besuchten mit Lehrerin Sandra Schmidl (rechts) das Gymnasium Nabburg. Bild: hfz
Lokales
Schnaittenbach
21.04.2015
10
0
Einen ganzen Nachmittag waren die Kinder aus den vierten Klassen der Grundschule, die sich für einen Übertritt an diese weiterführende Schulart interessieren, Gäste am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg. Begleitet wurden sie von ihren Eltern und von Lehrerin Sandra Schmidl.

Das JAS-Gymnasium hatte sich in Absprache mit Konrektor Thomas Schmidt ein Programm für die Besucher ausgedacht, das möglichst viele Facetten des gymnasialen Lebens widerspiegelte. Schulleiter Franz Xaver Huber erläuterte das Angebot in groben Zügen, indem er auf die Ausbildungsrichtungen im sprachlichen und naturwissenschaftlichen Bereich ebenso einging wie auf den vielfältigen Wahlunterricht. Nach einer Besichtigung der Mensa "Schmelleria" und einem Gespräch mit der Leiterin der offenen Ganztagsschule, Lehramtsassessorin Ines Völkl, die das Konzept dieser beliebten Einrichtung erläuterte, erlebte die Besuchergruppe Unterricht in Latein und Englisch mit. Die künftigen Gymnasiasten erwiesen sich als sehr interessiert und wissbegierig; sie wurden in den Unterricht mit einbezogen und konnten mit ihrem Wissen glänzen.

Reiches Musikleben

Auch eine Musikstunde stand auf dem Stundenplan. Informationen über das reiche Musikleben des Nabburger Gymnasiums mit seinen BigBands, Orchestern, Ensembles und Chören waren für die Besucher besonders interessant, da sich die Schule in Schnaittenbach als "Musikalische Grundschule" profiliert hat und auch auf diesem Gebiet Besonderes bietet, so dass sich hier zahlreiche Verknüpfungspunkte ergaben. Im Kunstunterricht in den neuen Räumen des Gymnasiums zeigten die jungen Gäste ihr künstlerisches und handwerkliches Geschick, indem sie selbstgestaltete Buttons prägten. Unterhaltsame und bewegungsintensive Spiele beim Sportunterricht sorgten für Abwechslung.

"Das war ja echt super, das Gymnasium in Nabburg mal so kennenzulernen", bilanzierte eine Grundschülerin in der Schulbibliothek. Hier standen noch zwei Gymnasiastinnen aus Schnaittenbach, die bereits die achte Jahrgangsstufe besuchen, für Fragen zur Verfügung. So gab es noch zusätzliche Infos zu Hausaufgaben, Theater, Sprachen und die schulische Atmosphäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.