Seriensieger sind zurück

Da stellt es den Zopf senkrecht nach oben: Paula Luber (links am Ball) stürmt nach einem Stop ans Netz. Rechts ihre Mannschaftskollegin vom TC Amberg am Schanzl, Mona Stegmann. Bild: Ziegler
Lokales
Schnaittenbach
27.07.2015
85
0

Rekord: 113 Spieler gehen bei der 12. bayerischen Meisterschaft im Beachtennis an den Start - 16 mehr als im vergangenen Jahr. Beachtlich dabei: 45 nehmen zum ersten Mal an der vom TuS Schnaittenbach ausgerichteten Meisterschaft teil.

Auf vier Beachfeldern ermittelten die Spieler in sechs Wettbewerben ihre Sieger, wobei fünf Regierungsbezirke vertreten waren, nur Schwaben und Unterfranken fehlten. Die Seriensiegerinnen Maria Segerer und Michaela Spitzl (2009 bis 2013) vom TC Kümmersbruck und 1. FC Nürnberg feierten bei 30 Grad im Sand ein tolles Comeback mit dem Finalsieg über Ute Stegmann/Mira Stegmann (Mutter und Tochter, TC Sulzbach/TC Amberg am Schanzl). Die Vorjahressiegerinnen aus Kümmersbruck, Julia Donhauser und Karin Rosenmeier-Jäckel, schieden bereits im Achtelfinale aus. Die neuen bayerischen Meister Segerer/Spitzl mussten im Achtelfinale mehrere Matchbälle gegen Hoffmann/Weigl (HC Wacker München/SV Lochhausen) abwehren.

Im Herrendoppel ging der Titel an Uwe Kropf und Stefan Lehner (TC Arzberg), die im Finale gegen Günther Schatz/Hubert Schön (TuS Schnaittenbach) gewannen. Im Kümmersbrucker Duell um Platz drei siegten Daniel Hänsch und Markus Weinfurtner gegen Christian Eckl und Sebastian Thaler. Faltenbacher/Kropf (Arzberg) wiederholten den Triumph des Vorjahres in der Mixed-Konkurrenz gegen Lina und Klaus Mayr (TC Bamberg/Vater und Tochter). Damit sammelte Uwe Kropf als erfolgreichster Teilnehmer seinen elften und zwölften bayerischen Meistertitel. Hänsch wurde im Mixed Dritter mit Dr. Silvia Hönning.

Bei den Damen 40 wiederholten Sandra Diller und Maria Müller (Kümmersbruck/Schnaittenbach) ihren Triumph von 2012. Im Finale besiegten sie Claudia Demleitner und Irene Koch (TC Paulsdorf). Platz drei ging an Sylvia Dechant und Elisabeth Püschel (TC Hahnbach/TC Vilseck). Den Titel in der Herren-40-Konkurrenz sicherten sich Claus Arnold und Frank Böhm (TC Maxhütte) gegen das ungesetzte Doppel Klaus Mayr und Thorsten Schubert (TC Bamberg). Platz drei ging an den Nachbarverein SV Conrad Hirschau (Ralf Bäumler und Christian Scholzen).

Die Titelverteidiger Andrea und Klaus Mayr als auch die topgesetzten Sandra Diller/Frank Böhm schieden bereits im Achtelfinale des Mixed-40 aus. Bayerischer Meister wurden die ungesetzten Susanne Gebhardt (TuS Schnaittenbach) und Christian Oppitz (TC Großhesselohe) gegen Maria Müller/Claus Arnold. Platz drei ging an die Paulsdorf-Hirschauer Kombination Claudia Demleitner/Ralf Bäumler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.