TuS Schnaittenbach richtet bayerische Beachtennis-Meisterschaft aus
Mit Gefühl auf weichem Sand

Lokales
Schnaittenbach
10.07.2015
1
0
Der Countdown zu den 12. bayerischen Beachtennis-Meisterschaften läuft auf Hochtouren. Die Tennisabteilung des TuS Schnaittenbach wurde vom Bayerischen Tennisverband erneut beauftragt, diese Meisterschaften auszurichten, denn sie machte sich in den vergangenen elf Jahren in ganz Bayern und darüber hinaus einen Namen. Im weißen, weichen Quarzsand spielt sich vom 24. bis 26. Juli das sportliche Geschehen ab, in lockerer Atmosphäre, begleitet von fetziger Musik.

Die Trendsportart Beachtennis hatte ihren Ursprung an der italienischen Adriaküste und erfreut sich mittlerweile seit 14 Jahren in ganz Deutschland einer stetig wachsenden Beliebtheit. Deutsche Meisterschaften finden regelmäßig auf der Insel Fehmarn, europäische Meisterschaften in Belek/Türkei statt - und auch Weltmeisterschaften.

Auch in diesem Jahr werden in Schnaittenbach wieder Teilnehmer aus allen bayerischen Regierungsbezirken erwartet, unter denen sich auch deutsche und europäische Meister sowie Teilnehmer an Weltmeisterschaften am Start sein.

In diesem Jahr finden erstmals auch bayerische Jugendmeisterschaften für die Jahrgänge 1997 bis 2001 statt. Gesucht werden hier die Meister in den Konkurrenzen U18-männlich, U18-weiblich und U18-Mixed. Spielbeginn hierfür ist bereits am Freitag, 24. Juli um 15 Uhr.

Für die Disziplinen Damen-Doppel, Herren-Doppel und Mixed beginnt das Turnier am Samstag, 25. Juli, um 9.30 Uhr und für die Konkurrenzen Damen-Doppel 40+, Herren-Doppel 40+ und Mixed 40+ am Sonntag, 26. Juli, um 10 Uhr. Sign-In-Termin jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn. Teilnahmeberechtigt sind alle, die bei einem Verein des BTV oder des BLSV gemeldet und versichert sind. Als Spielgerät werden nur Tennisschläger, nicht aber "Paddels" zugelassen.

Weitere Infos unter www.tennis-schnaittenbach.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.