VdK-Ortsverband auf Entdeckungstour durch Ungarn
Empfang mit Langos

Station machte die Reisegruppe auch in der Puszta. Bild: hfz
Lokales
Schnaittenbach
19.10.2015
1
0
Die Sechs-Tage-Fahrt des VdK-Ortsverbandes führte nach Ungarn zur Halbinsel Tihany am Plattensee. Besichtigt wurden in der Folge mit Reiseleiterin Eva in Budapest Parlament, Kettenbrücke, Fischerbastei und Burg. Abgerundet wurde dieser Tag mit einer Donauschifffahrt. Später stand die Besichtigung des Heilbades Heviz und Keszthely auf dem Programm. Der rund 45 000 Quadratmeter große Thermalwassersee ist der größte Kratersee der Welt. Das malerische Städtchen Keszthely und das Schloss wurden mit einer Führung erkundet.

Zur Attraktion wurde die Puszta. Der Bus wurde von einem Reiter empfangen und zur Csarda begleitet, wo die Gruppe mit Zigeunermusik und Langos empfangen wurde. Eine Kutschfahrt mit Besuch eines Dorfmuseums stimmte auf Reitervorführungen mit akrobatischen Übungen von Pferd und Reiter ein. Den Tag vor der Abreise verbrachte man am Plattensee. Mit der Fähre ging es nach Siofok zur Stadtführung. Über die Seepromenade erreichte man den Yachthafen und bewunderte von Tihany aus den Blick auf das "ungarische Meer".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.