Zeit ohne Eltern

Langweilig wurde es den Ministranten nicht. Es gab im Lager viel zu erleben, zu bestaunen und zu basteln. Bild: hfz
Lokales
Schnaittenbach
30.09.2014
0
0
Zum guten Brauch gehört es bei den Ministranten der Pfarrei St. Vitus, im Sommer ins Mini-Lager aufzubrechen. Selbstverständlich ließen sich die Messdiener der Filialkirche St. Wolfgang Holzhammer nicht zweimal bitten, ebenfalls daran teilzunehmen.

(ads) Insgesamt 41 Ministranten waren beim Zeltlager mit von der Partie. Erstmals ging es heuer in die Jugendstätte Haidenaab in Richtung Bayreuth. Zum Auftakt heizten die Eltern den Grill an - und als die Erwachsenen weg waren, begann das Lagerleben. Spiel, Spannung, Sport und Spaß wurden in den folgenden Tagen groß geschrieben.

Pfarrer Josef Irlbacher würdigte die Arbeit des Leitungsteam Kathi Gmey, Daniela Görlich und Teresa Reindl. Auch "vom Fleisch gefallen" dürfte in diesen Tagen bestimmt niemand sein. Das lag an der Küche und Verpflegung von Claudia Werner und Lissy Kraus - und den zahlreichen Kuchen der Eltern. Die Minis hatten neben Gotteslob-Engeln für den Weihnachtsmarkt auch viele Teelicht-Gläser gebastelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.