Schnaittenbacher Freie Wähler appellieren bei Versammlung an Bevölkerung
Vorschläge für Straßennamen gefragt

Politik
Schnaittenbach
19.08.2016
15
0

Den Veranstaltungskalender für das restliche Jahr 2016 legten die Freien Wähler unter Leitung des Vorsitzenden Harald Kausler bei einer Versammlung fest. Die bewährten Aktivitäten sollen fortgesetzt, aber auch neue Ideen und Initiativen realisiert werden.

Harald Kausler ist als neuer Vorsitzender seit einem Jahr im Amt. In seiner Rückschau verwies er darauf, dass er freie und unabhängige Meinung, ideologiefreies Denken und demokratische Entscheidungsfindung in den Mittelpunkt seines politischen Engagements stelle. Er rief die Schnaittenbacher auf, durch Ideen und Vorschläge, den Besuch der Stadtratssitzungen, Bürgerversammlungen und Freie-Wähler-Fraktionssitzungen mitzuhelfen, die Weichen für Schnaittenbach richtig zu stellen und die Stadt fit zu machen für die Zukunft. An Freie-Wähler-Aktivitäten der zurückliegenden Monate nannte Kausler unter anderem das Wildsau-Essen im Gasthof Kellerhäusl, die Ehrung des langjährigen Vorsitzenden Georg Finster, die Betriebsbesichtigung der Firma Inotech in Nabburg, den Informationsabend zum Thema "Unfall oder Herzinfarkt - was tun?" oder das Erdbeerfest im Seniorenzentrum Evergreen. Kausler dankte FW-Mitglied Hans Wagner aus Holzhammer für die aufwendige Renovierung von insgesamt zwölf Freie-Wähler-Ruhebänke im gesamten Gemeindebereich, teilweise unterstützt von FW-Stadtrat Georg Wendl.

3. Bürgermeister Manfred Schlosser und FW-Stadtrat Georg Wendl gaben einen Überblick über die Stadtratsarbeit. Schwerpunkte waren die Neugestaltung der Ortsstraße Auf der Loh, die Vergabe der Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet Ostfeld I, die Erneuerung der Fußgängerbrücke am Forst über den Ehenbach, die Dorferneuerung von Sitzambuch, der Haushalt 2016 und die Anschaffung von Fahrzeugen für den Stadtbauhof. Schlosser rief die Bevölkerung auf, Vorschläge für Straßennamensvorschläge im Neubaugebiet Ostfeld I im Rathaus einzureichen.

Termine wurden bekanntgegeben. Am Samstag, 17. September, ist unter der Leitung von 2. FW-Vorsitzenden Peter Großmann eine Weinfahrt nach Veitshöchheim mit Besichtigung des Schlosses Veitshöchheim und einer Weinprobe mit Brotzeit im Winzerkeller Erlenbach. Die Bevölkerung ist eingeladen, Anmeldung bei Harald Kausler (09622/12 52) und Manfred Schlosser (09622/71 83 72). Als Beitrag zum städtischen Ferienprogramm findet am Samstag, 10. September, eine Zillenfahrt auf der Vils von Hahnbach nach Altmannshof statt. Eingeladen sind Kinder jeglichen Alters, die schwimmen können. Bei entsprechendem Wetter wird auch gegrillt. Die Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr am Vitusheim zur Abfahrt mit Privat-Pkw, Anmeldung bei Harald Kausler (09622/12 52).

Aufgrund großer Nachfrage ist am Mittwoch, 9. November, von 19 bis 21.30 Uhr im Saal des alten Rathauses ein zweiter Informationsabend mit dem Thema "Unfall, Herzinfarkt usw. - Was tun?" statt. Rettungsassistent Uli Gerlach informiert über Herz-Lungen-Wiederbelebung, stabile Seitenlage, Absetzen eines Notrufs, Anlegen eines Druckverbands, Verhalten als Ersthelfer am Unfallort und Handhabung eines Defibrilators. Anmeldung bei Harald Kausler, Peter Großmann oder Manfred Schlosser.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.