Stadtrat Schnaittenbach entscheidet über Straßennamen "Im Ostfeld I"
Gute Namen schwere Geburt

Es geht zügig voran im neuen Baugebiet "Im Ostfeld I". Bald werden die ersten Häuser hochgezogen, somit war die Benennung der neuen Straßen eilig. Bild: e
Politik
Schnaittenbach
21.09.2016
166
0

Sie mussten prägnant sein, einen Bezug zur Stadt, Tradition und deren Geschichte haben, durften nicht anstößig wirken, und werden für die Ewigkeit sein. Was hatte der Schnaittenbacher Stadtrat da zu entscheiden?

Kurzum: Die vier zu findenden Straßennamen für das er Filetstück "Im Ostfeld I" sollen den Gefallen Aller finden. Mit der Namensfindung hat sich das Gremium in seiner ersten Sitzung nach acht Wochen Sommerpause ausgiebig beschäftigt.

101 Vorschläge


Exakt eine dreiviertel Stunde lang hat es gedauert, bis alle 16 Plenumsmitglieder ihre Meinung mit pro und kontra zu den 101 Vorschlägen kund getan hatten.

Daraus wurde die vielzitierte schwere Geburt, bis Bürgermeister Josef Reindl dann schließlich die Namen festschreiben konnte: Bernsteinstraße, Am Lindenbaum, Zur Löwenhöhe, Granitweg - unter diesen Adressen werden die neuen Bewohner "Im Ostfeld I" künftig zu erreichen sein.

Die Stadtverwaltung hatte die Schnaittenbacher schon vor Monaten aufgerufen, sich zu den Benennungen im neuen Baugebiet Gedanken zu machen. Der Bürgermeister war recht angetan vom Interesse seiner Bürger, die zahlreiche gute und weniger gute Straßennamen beisteuerten, wie er sagte. Es standen die Kategorien Rohstoffe/Bodenschätze (31 Nennungen), Blumen/Kräuter (28), Alte Flurnamen (21), regionale bedeutende Personen (8) und überregional bedeutende Menschen (13) der deutschen Zeitgeschichte zur Auswahl.

Noch relativ schnell kamen die 16 Plenumsmitglieder überein, die Kategorien Rohstoffe/Bodenschätze und Alte Flurnamen zu favorisieren, dann allerdings kam jeder mal dran mit seiner Meinung zu den einzelnen Vorschlägen. Da waren Rubin-, Smaragd-, Opal- und Saphirstraßen dabei, aber auch so altbekannte wie Im Kaolinpott oder Zum Kaolinbergwerk und Kaolinstraße. Aber auch Bei der Wilper, Förderbandweg und Zur Hahr. Letztlich hat sich der Stadtrat die Namensfindung alles andere als leicht gemacht und mit Bernsteinstraße, Am Lindenbaum, Zur Löwenhöhe und Granitweg die vier neuen Straßen im Stadtsüden benannt - es sind die Straßen 118 bis 121.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.