Stadtrat Schnaittenbach fordert Konzept für den Skilift Sitzambuch
Der Anschluss liegt auf Eis

Politik
Schnaittenbach
29.01.2016
121
0

Josef Werner (CWU) beantragte gleich zu Beginn der Schnaittenbacher Stadtratssitzung (wir berichteten), dass die Entscheidung über den Anschluss des Skilifthäuschens Sitzambuch an die Abwasserbeseitigungsanlage von der Tagesordnung genommen werden sollte. "Der Kanalanschluss für 135 000 Euro ist meiner Meinung nach zu teuer", argumentierte er und regte stattdessen an, ein Konzept auszuarbeiten.

Bürgermeister Sepp Reindl entgegnete, dass dadurch die Dorferneuerungs-Thematik verzögert würde, denn die Ausschreibung für den Anschluss sollte Anfang Februar starten. Bei einer Gegenstimme von Josef Werner entschied das Gremium, sich - wie vorgesehen - mit diesem Tagesordnungspunkt zu befassen. Das Ingenieurbüro Seuß hat dafür zwei Varianten ausgearbeitet: Freispiegel-Kanal (135 890 Euro) und eine Druckleitung DN 50 (53 290 Euro).

Vorschlag: Klausurtagung


Auch Reinhold Strobl (SPD) fragte, ob eine Entscheidung bei dieser Sitzung getroffen werden müsse. "Können wir uns nicht bei einer Klausurtagung über den Skilift unterhalten?" Ähnlich sah es sein Fraktionskollege Georg Dobmeier. Er sprach sich gegen einen Vollanschluss für 135 000 Euro aus. "Wir würden ein Gebäude anschließen, von dem wir die Zukunft nicht kennen."

Weitere Variante


"Andere Skigebiete sperren zu, bauen Lifte und Gondeln ab", erklärte Bürgermeister Reindl. Eine Prognose lasse sich nur schwer in ein Konzept einpflegen, wenn man nicht wisse, was in den nächsten fünf Jahren an Winter kommt.

Das Ingenieurbüro hatte laut Sachstandsbericht noch eine weitere Variante ins Spiel gebracht: Im Zuge der Dorfkanalisation einen zwei Zoll PEHD-Schlauch mit einem Kostenaufwand von rund 1000 Euro zu verlegen. So könne vermieden werden, dass bei einem eventuellen späteren Anschluss des Gebäudes die neue Ortsstraße aufgeschnitten werden muss.

Diese Variante war es schließlich, der alle Stadträte zustimmten. Zudem beschloss das Gremium, sich bei nächster Gelegenheit in einer Klausur mit einem Skilift-Konzept auseinandersetzen zu wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sitzung (119)Stadtrat Schnaittenbach (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.