Beachvolleyball
Bayerns Beste schlagen auf

Blauer Himmel, Sonnenschein, wenig Wolken und vor allem warm: So stellt man sich Beachvolleyball vor. Am Wochenende soll's tatsächlich so werden, die Wetterprognose verheißt Gutes für die zweitägigen bayerischen Meisterschaft in Schnaittenbach. Bild: hfz
Sport
Schnaittenbach
16.07.2016
10
0

Amberg. Die Tour der bayerischen Jugend-Meisterschaften im Beachvolleyball neigt sich dem Ende entgegen. Als letzte der Meisterschaften findet nun die der Altersklasse U 15 (Jahrgang 2002 und jünger) in Schnaittenbach statt. Nachdem im Vorjahr die Beachanlage am Sportzentrum am Forst Austragungsort des Bayernpokals Beach, des größten Jugend-Turniers in Bayern, war, treffen sich am Wochenende auf den vier Beachfeldern des TuS Schnaittenbach die 16 besten U 15 Jungen- und Mädchen-Teams Bayerns, um ihre Meister zu küren.

Bei den Jungs ist das oberbayerische Team Graven/Pfretschner (TSV Grafing/ASV Dachau) haushoher Favorit. Beide gelten als die größten Beachvolleyball-Talente Deutschlands in dieser Altersklasse. Doch bereits an Nummer zwei sind die beiden Lokalmatadoren Marco Nanka (VC/TuS Hirschau) und Julian Zoll (VC Amberg) gesetzt. Mit den beiden Regenstaufern Anton Liebschner und Christian Scherl ist ein weiteres Team der Oberpfalz in der Runde der besten Sechzehn.

Bei den Mädchen kommt das Favoritenpaar aus Schwaben. Dammer/Lukes vom SV Mauerstetten machten schon bei den Meisterschaften der U 17 und U 18 auf sich aufmerksam, erreichten dort das Halbfinale, beide stehen im Kader der Bayernauswahl. An Nummer drei gesetzt ist die Hahnbacherin Lena Meier mit ihrer Partnerin Maxima Wiesmüller vom SV Lohhof. Eine Chance, ins Halbfinale zu kommen, dürften auch die Oberpfälzer Nachwuchstalente Lotta Weiß (TB Weiden) und Samira Winkler (TB Regenstauf) haben.

Am Samstag, 16. Juli, um 9 Uhr beginnt das Turnier, das gemeinsam vom Volleyballkreis Nord und der TuS-Volleyballabteilung ausgerichtet wird, auf der Schnaittenbacher Anlage. Circa einhundert Partien dürften gespielt sein, bis dann am Sonntag, 17. Juli (Beginn ebenfalls 9 Uhr) gegen 15 Uhr die beiden Finals anstehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Beachvolleyball (18)Schnaittenbach (29)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.