Juniorenfußball: AKW-Kick-Cup in Schnaittenbach
Der Spaß steht im Vordergrund

Wenn der Schiedsrichter fast doppelt so groß ist wie die Spieler, dann ist G-Junioren-Turnier. Bild: Ziegler
Sport
Schnaittenbach
12.02.2016
75
0

Zum Abschluss der Hallenfußballsaison richtet der TuS Schnaittenbach am Wochenende seinen "AKW-Kick-Cup" aus. In der Doppelsporthalle ermitteln 32 Mannschaften in vier Turnieren ihre Sieger. Wie immer sollten Spaß und Freude am Hallenfußball mit Bande Vorrang haben.

Beim Auftakt steht die Zahl 13 im Mittelpunkt. Den 13. "AKW-Hallencup" eröffnen nach dem Motto "Ladies First" am Samstag, 13. Februar, die U 13-Juniorinnen (9.20 bis gegen 13.30 Uhr). In der Gruppe A spielen SV 08 Auerbach, TV Bodenwöhr, SpVgg Weißenstadt und Gastgeber TuS Schnaittenbach, in der Gruppe B die DJK Dürnsricht, der SC Kirchenthumbach, TSV Neudorf und FT Eintracht Schwandorf. Ab 14 Uhr sind die U 17-Juniorinnen an der Reihe. In Gruppe A am Start sind FSV Gärbershof, SC Katzdorf, SV Kulmain, TuS Schnaittenbach, in der Gruppe B SV 08 Auerbach, FC Oberviechtach/Teunz, FC Schlicht und FT Eintracht Schwandorf. Anpfiff des Finales ist um 17.25 Uhr.

Am Sonntag, 14. Februar, haben dann die "Kleinsten" ihren "großen Tag". Bei den G-Junioren (9.30 bis 13 Uhr) spielen SV Raigering, SpVgg Schirmitz, DJK Ehenfeld, TuS/WE Hirschau, FSV Gärbershof, TSG Weiherhammer und zwei Mannschaften des TuS Schnaittenbach.

Von 14 bis 17.30 Uhr folgen die F-Junioren. Teilnehmer sind TuS/WE Hirschau, TSG Weiherhammer, SpVgg Schirmitz, DJK Ehenfeld, SG Ursulapoppenricht/Gebenbach, TSV Kümmersbruck und zwei Mannschaften des TuS Schnaittenbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.