8. Demenzforum im Landkreis Amberg-Sulzbach
Weil das Menschsein brüchig ist

Für das Landkreis-Demenzforum am Donnerstag, 21. April, werben im Schnaittenbacher Rathaus (vorne, von links) Pfarrer Josef Irlbacher, Bürgermeister Sepp Reindl und Jutta Streher (SEGA) sowie (stehend, von links) der Leiter der Gerontopsychiatrischen Koordinierungsstelle Oberpfalz, Georg Pilhofer, und VHS-Leiter Manfred Lehner. BIld: ads
Vermischtes
Schnaittenbach
16.04.2016
33
0

Amberg-Sulzbach. Als "ein Leuchtturmprojekt" bezeichnete der Leiter der VHS Amberg-Sulzbach, Manfred Lehner, das Landkreis-Demenzforum, das am Donnerstag, 21. April, von 14 bis 17 Uhr zum achten Mal im Pfarrheim St. Vitus in Schnaittenbach stattfindet.

Es soll dazu beitragen, auf kommunaler Ebene vor Ort den mit der Überalterung der Bevölkerung verbundenen Herausforderungen zu begegnen. Im Vorfeld gaben die Verantwortlichen der VHS, von SEGA und der AOVE im Rathaus von Schnaittenbach zusammen mit Bürgermeister Sepp Reindl und Pfarrer Josef Irlbacher eine Pressekonferenz, um für diesen Nachmittag zu werben. Die Teilnahme ist kostenlos.

"Mit Dr. Barbara Romero als Referentin ist es gelungen, eine Koryphäe auf dem Gebiet der Therapie und Behandlung von Demenzkranken und der sie betreuenden Angehörigen zu gewinnen", ist sich der Leiter der Gerontopsychiatrischen Koordinierungsstelle Oberpfalz, der Gerontotherapeut und Dipl.-Sozialpädagoge Georg Pilhofer, sicher. Romero habe vor dem Hintergrund der vielfältigen Erscheinungsformen einer Demenzerkrankung eine Selbsterhaltungstherapie (SET) für die Betroffenen entwickelt. Sie ziele darauf ab, die Bedürfnisse der Patienten ebenso zu erkennen und zu berücksichtigen wie bei den sie betreuenden Personen, erklärte Pilhofer.

"Was heißt es, gut mit Menschen mit Demenz umzugehen und was können Pflegende zu ihrer Selbsterhaltung tun?", fragte der Gerontotherapeut in die Runde. Schlüssige und griffige Antworten darauf könne Romero geben, die ihr SET-Konzept über viele Jahre hinweg im Alzheimer-Therapiezentrum Bad Aibling entwickelt hat und seit 2010 in einem eigenständigen, in Berlin angesiedelten Institut deutschlandweit und international lehrt. Ihr Vortrag beim 8. Landkreis Demenzforum richtet sich gleichermaßen an Fachpersonal in der Pflege wie an pflegende Angehörige.

Veranstalter

Über seine Volkshochschule (VHS) tritt der Landkreis als Träger dieses Nachmittags auf. Eingebunden sind SEGA (Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter), AOVE (Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbachtal) und Gerontopsychiatrische Koordinierungsstelle Oberpfalz.

Forum

Die Veranstaltung im Pfarrheim St. Vitus am Bischof-Rosner-Platz in Schnaittenbach beginnt am Donnerstag, 21. April, um 14 Uhr und endet gegen 17 Uhr.

Teilnahme

Anmeldung erforderlich, Kosten entstehen nicht: VHS Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92 237 Sulzbach-Rosenberg, Telefon 09661/8 02 94 oder 8 02 95, Fax 09661/8 02 97 sowie info@vhs-as.de. (ads)
Weitere Beiträge zu den Themen: AOVE (90)SEGA (5)Demenzforum (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.