Abschied und Neuaufnahme bei den Ministranten
Lob für treue Dienste am Altar

Pastoralassistent Andreas Hornauer (links) und Pfarrer Josef Irlbacher (rechts) mit den langjährigen Ministranten. Bild: seb
Vermischtes
Schnaittenbach
27.09.2016
48
0

Kemnath. Rund 30 Ministranten versehen in der Pfarrei Kemnath am Buchberg, die neuerdings in Gemeinschaft mit der Pfarrei Schnaittenbach von Pfarrer Josef Irlbacher und Pastoralassistent Andreas Hornauer versorgt wird, den Dienst am Altar. Diese stattliche Anzahl von Minis ist das Ergebnis der langjährigen guten Aufbauarbeit und Betreuung, die vor einiger Zeit von Lisa Götz aus Mertenberg an die Oberministrantinnen Elke Lorenz und Tanja Grill aus Kemnath übergeben wurde.

Wenn die Berufsausbildung oder das Studium beginnt, geben die Minis die ehrenvolle Aufgabe aus verständlichen Gründen auf. Mit einem herzlichen "Vergelt's Gott" und einem Geschenk verabschiedeten Pfarrer Irlbacher und Pastoralassistent Hornauer bei einem Gottesdienst die Oberministrantinnen Elke Lorenz und Tanja Grill (beide acht Jahre dabei), und die Ministranten Peter Plank (zehn Jahre), Denis Hackenberg (sieben Jahre) Lukas Schwendner (sechs Jahre) und Simon Luber (drei Jahre) in den "Ruhestand".

Gleichzeitig wurden durch sechs Neuaufnahmen die Lücken in der Ministrantenschar wieder gefüllt. In einer Handreichung zum Ministrantendienst als Willkommensgeschenk können die Neuen, die Hornauer einzeln vorstellte, Wichtiges für ihren Dienst am Altar nachlesen. Die Neuen sind: Benedikt Bauer, Sonja Lang, Julia Luber, Max Piehler, Jonas Schlagenhaufer und Jacob Zollitsch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ministranten (142)Kemnath (59)Buchberg (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.