Ehemaligentreffen der Amberger Kaolinwerke in Schnaittenbach
AKW-Familie hält zusammen

Schon Tradition hat das im Zwei-Jahres-Turnus stattfindende AKW-Rentnertreffen. Die zahlreiche Teilnahme unterstrich die Verbundenheit der Ehemaligen mit dem Unternehmen. Bild: usc
Vermischtes
Schnaittenbach
20.06.2016
76
0

364 Rentner zählen zur großen Familie der Ehemaligen der Amberger Kaolinwerke. Ihr Treffen im Zweijahresturnus hat Tradition. Heuer füllten sie wieder das Festzelt der Schnaittenbacher Vitus-Kirchweih.

AKW unterstützte mit dieser Veranstaltung indirekt auch den Kirwa-Ausrichter, den Sänger-Club mit Badefreuden (SCmBF). Geschäftsführer Dr. Otto Hieber hieß die Ehemaligen aus den Werken Hirschau und Schnaittenbach und ihre Ehepartner im Kirwa-Festzelt willkommen. Diese Begegnung unterstreiche die Verbundenheit zum Unternehmen weit über die Jahre der aktiven Mitarbeit im Unternehmen hinaus.

Hieber ging auch auf die kürzlich erfolgte Einweihung des neuen Werks in Schnaittenbach ein und unterstrich dessen Bedeutung für die langfristige Standortsicherung. Er lud die früheren Mitarbeiter ein, sich in einem Nebenzelt bei einer Filmdokumentation über die Entstehung dieses Betriebs zu informieren. Der Bau habe sich nur über zwei Jahre hingezogen, was eine außergewöhnliche Leistung aller Beteiligten sei.

"Sie sind alle ein Teil der großen AKW-Familie", sagte Betriebsratsvorsitzender Josef Birner an die Adresse der Ehemaligen. Er dankte der Geschäftsführung, dass dieses Treffen wieder ermöglicht wurde. "Es zeigt die Wertschätzung unserer Firma gegenüber den ehemaligen Beschäftigten", sagte Birner. Dieser gemeinsame Nachmittag sei seit Jahrzehnten eine gern genutzte Gelegenheit, im Kreise von früheren Arbeitskollegen über die gute, alte Zeit zu plaudern.

Für musikalische Unterhaltung sorgten traditionell die Kaoliner Musikanten, die mit ihren Ohrwürmern, namentlich mit beliebten böhmischen Weisen, den Geschmack des Publikums trafen. Um die Verköstigung kümmerten sich Mitglieder des Sänger-Clubs mit Badefreuden, die die Besucher im Anschluss an das Mittagessen auch mit einem Kuchen- und Tortenbüfett überraschten. In den zurückliegenden Jahren war AKW unter anderem zu Gast bei Vereinsfesten in Neunaigen, Holzhammer, Weiher und Hirschau und trug damit dazu bei, die Vereinskasse der jeweiligen ausrichtenden Vereine aufzubessern.
Weitere Beiträge zu den Themen: AKW (7)Amberger Kaolinwerke (5)Rentnertreffen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.