Evert Groen gibt Orgelkonzert in Kirche Schnaittenbach
Wunderbarer Genuss

Evert Groen improvisierte Titel, die er vor dem Konzert auf Zuruf der Gäste gesammelt hatte. Bild: ads
Vermischtes
Schnaittenbach
06.05.2016
8
0

"Das Orgelkonzert von Evert Groen war wieder ein wunderbares Musikerlebnis", meinte Pfarrer Josef Irlbacher nach dem Konzert, das der berühmte Organist aus den Niederlanden in der Pfarrkirche St. Vitus gab - und das zum wiederholten Mal in der Vorweihnachtszeit. Die Zahl der Besucher, die sich den außergewöhnlichen Hörgenuss nicht entgehen lassen wollten, stieg erneut.

Wenn das Programm bisher bekannte Werken großer Komponisten und Orgelimprovisationen nach Wunschmelodien der Besucher ausmachte, so beschränkte sich Groen in diesem Jahr auf eigene symphonische Improvisationen von Titeln, die er vor dem Konzert auf Zuruf der Gäste gesammelt hatte. Dabei schaffte es Groen, bekannte Melodien verschiedenster Couleur, vom Schlager über Kirchenlieder bis zur Klassik, neu und spannend zu interpretieren. Höhepunkt war seine Version der "Ode an die Freude" aus der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven.

Für Groen, der ohne Noten spielt, verstand es, der Orgel eine Fülle an Klängen, Tonnuancen und Tempi zu entlocken. So zeigte er, dass sie nicht umsonst als Königin der Instrumente gilt. Sein Ziel, die Orgel bekannter zu machen und den Abstand zwischen Zuhörern im Kirchenraum und dem Organist auf der Empore aufzuheben, erreichte der Künstler auch durch die Videoübertragung seiner Verrichtungen am Orgelspieltisch in den Kirchenraum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Konzerte (476)Evert Groen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.