Finanzsituation der Feuerwehr Holzhammer entwickelt sich negativ
Verein steckt viel Geld in Halle

Ehrung bei der Feuerwehr Holzhammer (von links): Vorsitzender Hans Friedl, Bürgermeister Josef Reindl, der Jubilar Friedrich Straub, Kreisbrandrat Fredi Weiß sowie die Kommandanten Heiko Friedl und Klaus Uschald. Bild: ffl
Vermischtes
Schnaittenbach
29.04.2016
39
0

Wieder mehr Zeit für Übungen hatte die Feuerwehr Holzhammer 2015. Das zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung.

Holzhammer. (ffl) Bei der Zusammenkunft im Feuerwehrhaus blickte Vorsitzender Johann Friedl auf das vergangene Jahr zurück. Aktuell gehören der Wehr 122 Mitglieder an. Im Jahr 2015 waren Angehörige der Feuerwehr bei rund 15 Veranstaltungen wie dem Florianstag, dem Maifest oder der Fronleichnamsprozession dabei. Friedl erwähnte auch die zwölf Monatsstammtische.

80 Einsatzstunden


Kommandant Heiko Friedl berichtete von mehreren Einsätzen, darunter ein Heckenbrand am Kirwasonntag, sowie einigen Verkehrsabsicherungen, bei denen insgesamt rund 80 Einsatzstunden geleisteten wurden. Die Zeit, die die aktiven Mitglieder für Übungen aufwandten, erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Doppelte. Insgesamt wurden 460 Stunden dabei absolviert. Laut Friedl hat der Verein 70 aktive Mitglieder, die 21 Jugendlichen mit eingerechnet.

In seinem Kassenbericht musste Reinhard Prechtl von einer negativen Entwicklung der Finanzsituation berichten. Er führte dies auf die Baukosten für die Halle zurück. Positiv habe sich dagegen die vereinseigene Photovoltaik-Anlage entwickelt. "Nachdem sie auch 2015 mehr Strom als berechnet erbracht hat, könnte die Anlage in rund 18 Monaten abbezahlt sein", hoffte Prechtl.

Einige kleinere Arbeiten


Bürgermeister Josef Reindl bedankte sich bei allen Mitgliedern der Feuerwehr für die geleistete Arbeit. Er erinnerte an einige kleinere Arbeiten an der Ausgleichsfläche für den Stodl, die noch erledigt werden müssten.

Nach seinem Grußwort ehrte Kreisbrandrat Fredi Weiß Friedrich Straub für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Holzhammer. Als Anerkennung gab es eine Urkunde und einen Orden, aber auch einen Gutschein für eine Woche Urlaub im Feuerwehrheim.

In seiner Vorschau stellte Johann Friedl fest, dass heuer nur wenige Veranstaltungen anstehen, darunter das Maifest am Sonntag, 1. Mai, die Kirwa im Juli und der Kameradschaftsabend im November.

"Wichtigstes Ziel aber ist die schnellstmögliche Fertigstellung der Halle, sagte der Vorsitzende. So sei geplant, das Gebäude noch im Mai zu verputzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.