Frauen dominieren Kemnather Siedlergemeinschaft
In weiblicher Hand

Die Siedlergemeinschaft Kemnath wählte einen neuen Vorstand (von links): Beisitzerin Manuela Obermeier, stellvertretender Kassier Wolfgang Reif, Vize-Vorsitzende Gunda Wiedenbauer, Vorsitzende Birgit Schmidbauer, Kassier Christian Troup, Schriftführer Norbert Kaspers sowie die Beisitzer Resi Hermann, Hubert Grill und Gerlinde Meier. Bild: seb
Vermischtes
Schnaittenbach
01.04.2016
18
0

Kemnath. Von den elf Vorstandsmitgliedern der Kemnather Siedlergemeinschaft sind fünf Frauen und der Vorsitz bleibt in den bewährten Händen von Birgit Schmidbauer und Gunda Werner. Da die Neuwahlen gut vorbereitet waren, gingen sie schnell und reibungslos über die Bühne.

Schmidbauer betonte bei der Jahreshauptversammlung vor 25 Mitgliedern in ihrem Rechenschaftsbericht, dass es dem Verein ein wichtiges Anliegen sei, die Gerätschaften so in Ordnung zu halten, dass sie beim Ausleihen jederzeit einsatzfähig sind. In einem Baumarkt gebe es in den Filialen in Amberg, Sulzbach-Rosenberg, Weiden, Pressath und Schwandorf bei Vorlage der Mitgliedskarte zehn Prozent Preisnachlass auf nicht reduzierte Ware, informierte Schmidbauer.

Er betonte, dass man in Sachen Straßenausbau-Beitragssatzung weiter am Ball bleibe. Das Siedlerfest und die Teilnahme am Adventsmarkt am Buchberg seien Erfolge gewesen. Eine Heizölsammelbestellung Ende April sei geplant.

Ob das Siedlerfest wie gewohnt am 1. Mai stattfindet, ist laut dem Vorsitzenden noch offen. Wie der Kassenwart Wolfgang Reif erklärte, hat der eine solide finanzielle Basis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.