Infos zum Schulstart in Schnaittenbach
Am Profil wird nicht geschraubt

Vermischtes
Schnaittenbach
27.08.2016
56
0

Es sind nur noch wenige Wochen, dann beginnt das neue Schuljahr. An der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach bringt es einige Neuerungen mit sich. Was das Unterrichtsprofil angeht, hält man aber an Bewährtem fest.

In der Grundschule werden die Jahrgangsstufen 1 und 2, wie in den vergangenen Jahren auch, kombiniert unterrichtet. Aus den Schulanfängern und den Kindern der zweiten Jahrgangsstufe werden drei gemischte Eingangsklassen (kurz: E 1, E 2, E 3) gebildet. Für die organisatorische und konzeptionelle Umsetzung dieses Unterrichtsmodells zeichnet neben Schulleiterin Michaela Bergmann Lehrerin Dorothea Fuchs als Koordinatorin verantwortlich. Auch am Profil der musikalischen Grundschule wird weiterhin gearbeitet. Hier ist Sabine Weiß die verantwortliche Lehrkraft.

In der Mittelschule werden seit zwei Jahren nur noch die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 beschult, wobei die Kinder aus den Städten Schnaittenbach und Hirschau zusammengefasst werden.

Das neue Schuljahr bringt vor allem in personeller Hinsicht zahlreiche Neuerungen. Einige Lehrer wurden zum Ende des vergangenen Schuljahrs versetzt. So verließen Marina Schlosser, Reinhilde Bodensteiner und Maximilian Dietrich Schnaittenbach. Josef Büller verabschiedete sich nach 43 Dienstjahren in den Ruhestand. Neu kommen Lehramtsanwärterin Franziska Siegert (zweites Dienstjahr), die Lehrerinnen Christine Pröls und Silke Saller, Lehrer Jürgen Moeller, Pastoralassistent Andreas Hornauer, Pfarrer Roman Breitwieser sowie die Förderlehrerin Daniela Schäfer.

Das neue Schuljahr beginnt für die Schulanfänger am Dienstag, 13. September, um 8.15 Uhr mit einem Wortgottesdienst für alle Konfessionen in der Pfarrkirche St. Vitus. Die Eltern sollen ihre Kinder an diesem Tag in die Kirche und anschließend in die Grundschule begleiten und nach Unterrichtsschluss (gegen 10.30 Uhr) wieder mit nach Hause nehmen. In der Schule werden die neuen Abc-Schützen mit einer Feierstunde begrüßt und dürfen bereits an einer ersten Unterrichtsstunde bei ihren Klassenlehrerinnen teilnehmen. Traditionell wird anschließend ein Baum gepflanzt. Die endgültige Einteilung der drei kombinierten Eingangsklassen ist in der Woche vor Unterrichtsbeginn im Eingangsbereich der Schule einzusehen.

Für die Schüler der Klassen 2 bis 9 beginnt das neue Schuljahr ebenfalls Dienstag, 13. September, um 8 Uhr, Ende ist um 11.20 Uhr. Am Mittwoch, 14. September, ist um 8.15 Uhr der Anfangsgottesdienst für die Klassen 3 bis 9 in der Pfarrkirche St. Vitus. Der Unterricht endet um 12.15 Uhr. Am Donnerstag, 15. September, beginnt der Unterricht gemäß Stundenplan. Sämtlicher Nachmittagsunterricht sowie die Arbeitsgemeinschaften starten am Montag, 26. September. Folgende Lehrkräfte unterrichten im kommenden Schuljahr als Klassleiter: Klasse E 1 Maria Kraus, E 2 Sabine Weiß, E 3 Dorothea Fuchs, 3a Helga Schneider, 3b Gabriele Schindler, 4a Sandra Schmidl, 4b Simone Schüller, 7 Franziska Siegert, 8 Jürgen Moeller, 9 Thomas Bernet.

Ferner unterrichten die Fachlehrerinnen Heike Brendel, Elfriede Scharl, Brigitte Böhm, Thea Klose, Simone Sommer-Nistler und Förderlehrerin Daniela Schäfer. Den katholischen Religionsunterricht erteilen Andreas Hornauer, Silke Saller, Gabriele Schindler, Sabine Weiß und Pfarrer Josef Irlbacher. Schulleiterin Michaela Bergmann, Lehrer Gerhard Linhart sowie die Lehrerinnen Silke Saller und Christine Pröls unterrichten ohne Klassenführung. Pfarrer Roman Breitwieser und Elke Sörgel erteilen den evangelischen Religionsunterricht sowohl für die Grund- als auch für die Mittelschüler in Schnaittenbach.

Erste Dienstbesprechung für alle Lehrer ist am Montag, 12. September, um 10 Uhr in der Aula der Schule.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.