Kolping sammelt Altkleider speziell für Flüchtlinge
Auch zweite Auflage der Aktion bringt gutes Ergebnis

Viele fleißige Helfer aus den Reihen der Pfarrfamilie und den Spendern unterstützten die Kolpingfamilie bei der zweiten Auflage ihrer Altkleider-Sammelaktion speziell für Flüchtlinge. Bild: ads
Vermischtes
Schnaittenbach
23.09.2016
29
0

Überwältigend war die Resonanz auf den Aufruf der Kolpingsfamilie Schnaittenbach für eine Altkleidersammlung speziell für Flüchtlinge im Januar dieses Jahres. Aufgrund des Bedarfs gab es nun eine Fortsetzung. Wenn auch die Spendenfreudigkeit etwas nachgelassen hat, so zeigte sich Kolpingvorstandsmitglied Markus Nagler als Initiator durchaus zufrieden mit dem Ergebnis.

Ein voll beladener Lkw konnte nach der Aktion auf den Weg in die Kleiderkammer nach Sulzbach-Rosenberg gebracht werden, wo die Sachen an die Flüchtlinge vor Ort verteilt werden. Kurz nach Öffnung des Vitusheims lieferten die Bürger aus Schnaittenbach sowie den Nachbargemeinden in prallgefüllten Kartons und Säcken Kinder-, Damen- und Herrenkleidung in allen Größen, darunter auch Schuhe und Gürtel, ab. Die Spender brachten aber auch eine Menge Spielzeug, Reisetaschen und Rucksäcke sowie gut erhaltenes Koch- und Essgeschirr zur Sammelstelle. Die Helfer hatten bis in die späten Abendstunden gut zu tun, um die angelieferten Waren zu sortieren, in Kartons zu verpacken und diese nach Inhalt zu beschriften. Pfarrer Josef Irlbacher, stark beeindruckt von der Spendenfreudigkeit der Bürger, packte ebenfalls mit an. Er hob hervor, dass die Sammelaktion zur großartigen Gemeinschaftsaktion der Verbände und Gruppierungen der Pfarrei und darüber hinaus geworden sei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.