Mehrere Generationen als erfolgreiche Züchter - Pfingstrittmedaille als Anerkennung
Haflinger bleiben in der Familie

Mit Konrad, Richard und Richard Zimmermann (links, von unten) sowie Franziska Reng, Bettina Reng und Alfred Stubenvoll (rechts, von unten) ehrte der Verein jeweils drei Generationen von Züchterfamilien für ihren Einsatz um die Haflinger. Bilder: nih (2)
Vermischtes
Schnaittenbach
19.05.2016
40
0

Kemnath. Die Haflingerzüchter und Pferdefreunde Kemnath am Buchberg haben beim Pfingstritt (wir berichteten) zwei Züchterfamilien geehrt, die über Generationen hinweg erfolgreich sind. Zum einen handelte es sich um Familie Zimmermann aus Schwarzhofen, die 1980 mit zwei zweijährigen Stuten die Haflingerzucht begonnen hatte und bis heute 56 Fohlen hochgezogen hat. Im Stall sind aktuell elf Haflinger, darunter fünf Zuchtstuten sowie je drei Fohlen und Gespannswallache. Robert Zimmermann sen. führt bei jedem Pfingstritt die Kutsche mit den Ehrengästen aus der Politik.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Familie Stubenvoll/Reng aus Großenschwand beziehungsweise Mertenberg. Sie ist bereits in der dritten Generation als Züchter aktiv. Der Start war 1986 erfolgt, seitdem wurden zwölf Fohlen hochgezogen. Momentan hat Alfred Stubenvoll in Großenschwand vier Haflinger, seine Tochter Bettina Reng ebenfalls vier Reit- und Gespannshaflinger in Mertenberg. Alfred Stubenvoll fährt beim Pfingstritt die Ehrenkutsche mit den Gründungsmitgliedern, Bettina Rengs Ehemann Richard führt die Haflingerstandarte. Alle Geehrten erhielten die Pfingstrittmedaillen.

Zwei GründungsväterLore Gebert, Geschäftsführer und Vorsitzender der Haflingerzüchter und Pferdefreunde Kemnath am Buchberg, ehrte die noch lebenden Gründungsväter Alois Bierner und Josef Reng. Bierner, auch bekannt als "Schmied Alis", hatte als "Haflingerhengst-Papst" 60 Haflingerhengste bei Körungen vorgestellt, von denen etwa die Hälfte auch gekört wurde. Dazu gehörte auch "Nadin", der erfolgreichste und beste Zuchthengst, der bayern- und bundesweit als bester und begehrtester galt. Der Reng Sepp führte mit seinen Zuchtstuten als Gründungs-Fahnenjunker die Haflingerstandarte und hat rund zehn Haflingerfohlen gezogen. Jetzt hat er noch zwei Haflinger. (nih)
Weitere Beiträge zu den Themen: Haflinger (4)Pfingstritt Kemnath am Buchberg (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.