Naturalien für teilnehmende Mannschaften am freien Herren-Pokalturnier des EV Schnaittenbach
Nächstes Grillfest ist gesichert

Vermischtes
Schnaittenbach
11.08.2016
8
0

(nag) Man könnte meinen, dass selbst das schöne Wetter immer Teil der perfekten Organisation ist, wenn die Eisstockschützen des EV Schnaittenbach ihr freies Herren-Pokalturnier ausrichten. Wie in den vergangenen Jahren auch herrschten optimale Bedingungen, und EV-Vorsitzender Martin Kausler war vollends zufrieden, als die sieben Mannschaften an den Start gingen. Auf der Kunststoffbahn beim Naturerlebnisbad wurde zuerst um Punkte gekämpft, ehe beim geselligen Teil die Sieger geehrt wurden. Für die teilnehmenden Mannschaften gab es Grillkörbe. Sieger wurde das Team vom FC Kaltenbrunn (21:3 Punkte), gefolgt vom TuS Grafenwöhr (17:7) und der BSG Beyer & Co Altenstadt (14:10). Auf den weiteren Plätzen landeten der EC Windischeschenbach (12:12), der ASV Waldsassen (8:16), der ESC Kümmersbruck (8:16) und die ESF Neustadt (4:20).

Bei der Siegerehrung würdigte Bürgermeister Josef Reindl, dass der ausrichtende Verein dieses Pokalturnier zur Traditionsveranstaltung gemacht habe. "Mich freut es, wie der Verein das gesellschaftliche Leben im Freizeitzentrum bereichert", meinte Reindl und überreichte den städtischen Vereinszuschuss.

Vorsitzender Martin Kausler lobte sein Team, das bei den Vorbereitungen mit Hand angelegt hatte und den ganzen Tag über für Essen und Getränke sorgte. Sein Dank galt den Sponsoren für die Sachpreise. Wettkampfleiter und Schiedsrichter war Heinz Zipplies von ESC Kümmersbruck, der den Verlauf des Turnieres als fair, sportlich und kameradschaftlich hervorhob.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.