Unfall beim Hantieren mit Feuerwerkskörpern
Jugendlicher erleidet Brandverletzungen im Gesicht

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Schnaittenbach
21.01.2016
1128
0
Schnaittenbach. Ein 16-Jähriger hantierte am Mittwoch, 20. Januar, gegen 20 Uhr im Haus eines Bekannten mit Feuerwerkskörpern. Dabei kam es zu einer Stichflamme durch die der Jugendliche erhebliche Brandverletzungen am Kopf erlitt.

Laut Polizei wurde der Verletzte aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach umgehend in ein Spezialklinikum eingeliefert. Nach Schilderung der eingesetzten Mediziner bestand aufgrund der Verletzungen auch Lebensgefahr.

Wie es genau zu der Stichflammenbildung kam sei nun Bestandteil der polizeilichen Aufklärungsarbeit, heißt es im Polizeibericht weiter. Der Vorfall zeige allerdings sehr deutlich, dass der Umgang mit Feuerwerkskörpern große, teils unkalkulierbare Gefahren in sich birgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.