Betriebsfest bei den Amberger Kaolinwerken
Neues Werk gefeiert

Ausgelassene Stimmung herrschte beim AKW-Belegschaftsfest in Schnaittenbach. Darüber freuten sich AKW-Geschäftsführer Dr. Otto Hieber (vorn rechts) und Werkleiter Bernhard Neudecker (links), dahinter Personalchef Peter Lehner und Jeffraim Ralf, der Leiter der AKW-Division 2. Bild: usc
Wirtschaft
Schnaittenbach
14.06.2016
422
0

Rund 600 Mitarbeiter der Amberger Kaolinwerke und ihre Ehepartner nahmen am Betriebsfest teil.

Wie Geschäftsführer Dr. Otto Hieber unterstrich, bildeten die Inbetriebnahme und die kürzlich erfolgte Einweihung des neuen Werks in Schnaittenbach mit einem Investitionsvolumen von 25 Millionen Euro den Rahmen für dieses gesellige Beisammensein.

Gut vorbereitet hatte die Feier der gastgebende Schnaittenbacher Sängerclub mit Badefreuden (ScmBF). Der Verein als Zeltbetreiber hatte viel Mühe und Zeit investiert, um die Gäste zügig versorgen zu können. Laut Vorsitzendem Siegfried Gast waren für das Betriebsfest 50 Männer und Frauen im Service auf den Beinen. Die Band Grögötz Weißbir spielte fleißig und fetzig auf.

Hieber dankte den AKW-Mitarbeitern für ihren engagierten Einsatz im Unternehmen. Auch gelte es, die Einweihung des neuen Werks am Standort Schnaittenbach zu feiern. "Was lange währt, wird endlich gut", meinte Betriebsratsvorsitzender Josef Birner. "Der große Zuspruch, den das Fest fand, sagt was über das Betriebsklima aus", meinte er mit Blick in ein volles Festzelt. Birner versicherte, dass in Schnaittenbach ein tolles Werk entstanden sei. "Darauf können wir stolz sein", stellte er fest und erhielt dafür viel Beifall.

In einem Nebenzelt lief nonstop eine kurzweilige Dokumentation, die das Werden dieses 25-Millionen-Projekts vor Augen führte. Nach Einbruch der Dunkelheit erhellte ein Feuerwerk den Himmel über dem Festzelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Betriebsfest (4)Amberger Kaolinwerke (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.