CeBB-Kulturtour am 1. Juli zur „Woche der Nachbarn“ nach Bayerisch Eisenstein
Glas, Dampflokomotiven und bayerisch-böhmisches Miteinander

Im riesigen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Lokschuppen mit sechs Bahnsteigen und vielen historischen Lokomotiven und Waggons wird Eisenbahngeschichte lebendig. Bild: eib
Freizeit
Schönsee
19.05.2017
37
0

Ziel der Kulturtour des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) am Samstag, 1. Juli sind Frauenau und Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald. Anlass ist die vom CeBB organisierte "Woche der Nachbarn" im Projekt Kulturregion Bayern - Böhmen 2017 im beeindruckenden Localbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein.

(eib) Sechs Regionen - Oberfranken, Karlsbad, Oberpfalz, Pilsen, Niederbayern und Südböhmen - präsentieren sich gemeinsam mit Kultur und Tourismus im riesigen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Lokschuppen mit sechs Bahnsteigen und vielen historischen Lokomotiven, Waggons und Reminiszenzen aus der Eisenbahnzeit.

Im Freigelände lassen sich Künstler und Kunsthandwerker über die Schulter schauen, auf der Musikbühne gastieren Musikkapellen vor einem kleinen Biergarten. Parallel findet in der Bahnhofstraße das Luchsfest der Stadt Železná Ruda mit Musik und Schmankerl am Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein statt. Das Fest ist verbunden mit dem Jubiläum 140 Jahre Grenzbahnhof und Bahnstrecke München-Pilsen-Prag. Mit der Ankunft eines historischen Dampfzugs aus Pilsen und Fahrten hinauf nach Spicak kommen Bahnenthusiasten voll auf ihre Kosten.

Erste Station ist am Vormittag das Staatliche Museum zur Geschichte der Glaskultur in Frauenau, das seine Besucher mitnimmt auf eine Reise durch die Kulturgeschichte des Glases von den Anfängen im Zweistromland bis heute.

Die Dauerausstellung präsentiert eine stattliche Sammlung einzigartiger Exponate von internationalem Rang, die Abteilung "Glas der Moderne" zeigt künstlerisches Glas des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Reisepreis beträgt 44 Euro, 5 Euro Ermäßigung erhalten Mitglieder von Bavaria Bohemia e.V. Im Preis sind Busfahrt, Eintritt und Führung im Glasmuseum Frauenau enthalten. Abfahrt ist in Nabburg um 8.30 Uhr, Zusteigeorte sind Oberviechtach 8.50 Uhr, Schönsee 9.10 Uhr, Tiefenbach 9.30 Uhr; die Rückfahrt ist um 20 Uhr.

Anmeldungen nimmt Susanne Setzer im CeBB per Telefon (09674/924879) und per Mail (susanne.setzer@cebb.de) entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.