Landjugend Gaisthal organisiert Olympiade für Kinder - Preisverleihung
Punkte fürs Knödelfischen

Der erlebnisreiche Tag endete mit einem Gruppenbild. Die Preisträger mit Urkunden freuten sich über die Glückwünsche der Verantwortlichen von der KLJB Gaisthal-Rackenthal (dahinter). Bild: see
Freizeit
Schönsee
20.09.2016
29
0

Eine Aktion im Jahresprogramm der KLJB Gaisthal-Rackenthal ist die Kinderolympiade. Die Verantwortlichen hatten einen abwechslungsreichen Spieleparcours mit zehn verschiedenen Stationen aufgebaut.

Leider gingen nur 23 Kinder an den Start, davon war eine große Gruppe aus Eslarn dabei, die beim ehemaligen Gaisthaler Bahnhof einen Kindergeburtstag feierte. Die Teilnehmer waren mit großem Eifer bei der Sache und wurden von ihren Eltern und Großeltern kräftig angefeuert. Erbsen schlagen, mit einer Schubkarre Wasser transportieren, Knödel fischen, ein Wurfspiel und das bekannte Glücksrad waren einige der Stationen die in den drei "Wettkampfklassen" gemeistert werden mussten.

Gespannt warteten natürlich alle Kinder auf die Preisverleihung, die von den beiden Vorsitzenden, Verena Präßl und Johannes Wild, vorgenommen wurde. Jeder Teilnehmer wurde mit einem Preis belohnt. In der Altersgruppe bis 6 Jahre belegte Julia Margraf den ersten Platz vor Max Särve, Jonas Voit und Tim Grundler. Bei den 7- bis 10-Jährigen gewann Lea Schindler vor Tim Gebert und Alexander Baumann. In der Altersgruppe von 11 bis 14 Jahren siegte Laura Fischer, gefolgt von Marie Fichtinger und Lena Fichtinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: KLJB Gaisthal (1)Spieleolympiade (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.