CeBB-Kulturtour auf den Spuren Kaiser Karls IV.
Prachtbauten im Blick

Kulturtour-Teilnehmer bewundern die Burg Loket (Elbogen), die auf einem Granitfelsen über der gleichnamigen mittelalterlichen Stadt thront und früher als "Tor zum böhmischen Königreich" galt. Bild: eib
Kultur
Schönsee
13.05.2016
69
0

Schönsee/Karlsbad. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr begab sich eine Kulturtour von Bavaria Bohemia und Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) auf die Spuren Karl IV. in seinem 700. Geburtsjahr. Mit voll besetztem Bus und bei herrlichstem Frühlingswetter waren die mittelalterliche Burg Loket und die von Kaiser Karl IV. gegründete Stadt Karlsbad Ziel des Tagesausflugs.

Unter der bewährten und fachkundigen Reiseleitung von Kamila Spichtinger, Gabi Dlubal und Susanne Setzer besichtige die Gruppe am Vormittag die Burg Loket (Elbogen), imposant auf einem Granitfelsen über der gleichnamigen mittelalterlichen Stadt thronend. Die Festung galt einst als "Tor zum böhmischen Königreich". Zunächst war die Burg ein Gefängnis, später Sitz von Karl IV., der hier häufig auf die Jagd ging.

Beim Rundgang besichtigte die Reisegruppe das Burgmuseum mit seiner interessanten Porzellan- und Waffensammlung. Zu den Hauptattraktionen zählt der im Hauptmannhaus ausgestellte "Elbogener Meteorit", der vor 600 Jahren ganz in der Nähe einschlug. Sehr beeindruckend auch die Folterkammer mit authentischen Darstellungen der damaligen Foltermethoden. Auf dem viereckigen Burgfried bot sich den Teilnehmern ein herrlicher Blick auf die malerische Stadt Loket, den Fluss Ohre (Eger) und die reizvolle Umgebung.

Nach dem Mittagessen im stilvollen Restaurant "Kaiser Ferdinand" stand Karlsbad auf dem Programm der Kulturtour. Karl IV., böhmischer König und römisch-deutscher Kaiser, erhob im Jahr 1370 Karlsbad zur Königsstadt. Bereits im 14. Jahrhundert war die Heilwirkung der Karlsbader Thermalquellen bekannt. Beim Spaziergang durch die zauberhaften Kolonnaden, vorbei an einigen der zwölf heiß sprudelnden Mineralquellen und entlang prunkvoller Prachtbauten fühlten sich die Teilnehmer wie Kurgäste. Höhepunkt war die festliche Eröffnung der Kursaison mit einem historischen Festumzug. Zu den Anziehungspunkten in Karlsbad gehören das Casino und das Grandhotel Pupp, im neobarocken Stil um 1900 als Prachtbau erweitert. Hier wurde für den James-Bond-Film "Casino Royale" gedreht.

Die nächste Kulturtour des CeBB führt vom 30. Juni bis 3. Juli ins "Böhmische Paradies". Ansprechpartnerin ist Susanne Setzer unter 09674/924879 oder per Mail unter susanne.setzer@cebb.de.

___



Weitere Informationen:

www.bbkult.net
Weitere Beiträge zu den Themen: CeBB (37)Kulturtour (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.