CeBB-Kulturtour zur Burg Karlstein
Auf kaiserlichen Spuren

Kultur
Schönsee
19.03.2016
20
0

Das CeBB begibt sich bei seiner Kulturtour am 9. April auf die Spuren von Kaiser Karl IV. Die Burg Karlstein wird zum Reisehöhepunkt. Sie gilt als bedeutendste Burganlage Böhmens.

Anlass für die Fahrt ist der 700. Geburtstag von Karl IV., der in diesem Jahr mit der ersten Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung in Prag und Nürnberg gewürdigt wird. Die Landesausstellung ist von einem Begleitprogramm umgeben, mit dessen Koordination das CeBB beauftragt ist.

Die Kulturtour führt zu den beiden auf das engste mit Karl IV. verbundenen Burgen Pürglitz (Krivoklát) und Karlstein (Karlstejn) in Mittelböhmen in den Naturschutzgebieten Krivoklatsko und Tschechischer Karst (Ceský kras). Die Burg Krivoklát ist eine der ältesten und bedeutendsten Burgen der böhmischen Fürsten und Könige und geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Die massive, von dichten Wäldern umgebene Königsburg war ein beliebter Jagd- und Aufenthaltsort Kaisers Karl IV. und seines Sohnes Wenzel IV. Zwischen beiden Burgen wird im ehemaligen Benediktinerkloster Svatý Jan pod Skalou Station gemacht.

Höhepunkt der Kulturtour ist der Besuch der imposanten Burg Karlstejn, die auf einer Anhöhe über dem Fluss Berounka thront. Die hochgotische Burg, im Jahr 1348 gegründet, nimmt unter den böhmischen Burgen eine Ausnahmestellung ein. Sie wurde vom böhmischen König und römischen Kaiser Karl IV. in erster Linie zur Aufbewahrung der königlichen Schätze erbaut, vor allem der Sammlungen der heiligen Reliquien und der Reichskrönungskleinodien. Bei der deutschsprachigen Führung in der Burg ist zu sehen, dass noch viel von ihrem ursprünglichen mittelalterlichen Glanz erhalten geblieben ist.

Der Reisepreis beträgt 57 Euro mit fünf Euro Ermäßigung für Mitglieder von Bavaria Bohemia. Im Preis sind die Eintritte mit Burgführungen, die Busfahrt und das Drei-Gang-Mittagsmenü enthalten. Zusteigeorte sind in Nabburg 8 Uhr, Oberviechtach 8.20 Uhr, Schönsee 8.40 Uhr, Eslarn 8.50 Uhr und Waidhaus um 9 Uhr. Anmeldungen nimmt Susanne Setzer im CeBB per Telefon (09674-924879) und per Mail (susanne.setzer@cebb.de) entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: CeBB Schönsee (3)Kulturtour (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.