„Königlich Bayerisches Amtsgericht“ im CeBB
Viel Spaß mit dem Bienenhaus

Mit dem Stück "Das Bienenhaus" sorgen die Darsteller am Rosenmontag im Centrum Bavaria Bohemia für Unterhaltung. Bild: mmj
Kultur
Schönsee
03.02.2016
206
0

Die gute alte Zeit im Königreich Bayern, ein Prinzregent Luitpold und ein immer verschmitzt lächelnder Amtsrichter! Wer erinnert sich nicht an die Serie im Bayerischen Fernsehen, die dem Zuschauer unter den Namen "Königlich Bayerisches Amtsgericht" kurzweilige und humorvolle Unterhaltung bot.

Am Rosenmontag, Beginn 19 Uhr, gibt es in der Gewölbehalle des Centrum Bavaria Bohemia eine dieser Amtsgerichts-Szenen auf der Bühne. Ausgesucht wurde für diesen Abend das Stück "Das Bienenhaus", bei dem eine kaputte Drehorgel für allerhand Verwirrung sorgt. Der örtliche Schmiedemeister hat das Instrument von Büchsenmacher Ingerl demoliert. Ein hinzugezogener Sachverständiger bringt ebenso wenig Licht ins Dunkel wie der Bürgermeister der nicht gewillt ist zur Aufklärung des Falles beizutragen.

"Gute alte Zeit"


Lediglich die Pfarrhaushälterin kennt die Gründe und erläutert dem Amtsgerichtsrat gebetsmühlenartig den Hergang des ganzen Dilemmas. Die Zuschauer bekommen mit dem "Bienenhaus" eine schneidige Posse serviert und können sich ins Leben der guten alten Zeit zurückversetzen. Entsprechend dem Rahmenprogramm zu diesem Spektakel wird auf Wunsch den Besuchern Schweinebraten mit Kartoffel- und Krautsalat serviert. Für Unterhaltungsmusik ist gesorgt. Die Organisatoren des Paschervereins bieten mit dem "Königlich Bayerischen Amtsgericht" einen unterhaltsamen Faschingsausklang, denn wegen der großen Nachfrage gibt es am Faschingsdienstag eine weitere Vorstellung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.