Kulturtour zum Abschlusskonzert des Festivals Smetana-Tage
Großartiges Konzerterlebnis

Langanhaltenden Beifall gab es für Chor und Ensemble mit den zwei Sopranistinnen Jeannette Wernecke und Marie Fajtová (links), Dirigent Charles Olivieri-Munroe (Mitte) und den Tenor Ondrej Socha (rechts). Bild: eib
Kultur
Schönsee
12.04.2016
20
0

Die Kulturtour von Bavaria Bohemia e.V./CeBB zum Abschlusskonzert des Traditionsfestivals Smetana-Tage in Pilsen war ein herausragendes Erlebnis. Auf dem Programm stand der "Lobegesang" op. 52 von Felix Mendelssohn Bartholdy, eine Sinfoniekantate für Soli, Chor und Orchester in den wunderschönen Räumen des Kulturhauses Beseda.

Der Saal war bis auf den sprichwörtlich letzten Platz gefüllt, als die Nordböhmische Philharmonie aus Teplice unter der Leitung des charismatischen Dirigenten Charles Olivieri-Munroe das Konzert eröffnete. Nach dem ersten sinfonischen Teil ließ der große Philharmonische Chor aus Brno/Brünn die acht ineinander verwobenen Kantaten zu einem beeindruckenden Musikerlebnis werden. Dem Dirigenten gelang es meisterhaft, die 60 Symphoniker und 60 Mitglieder des Chors kraftvoll in Szene zu setzen.

Mendelsohn-Bartholdy baute in sein Werk mehrfach Bibelzitate ein, die zunächst von den Sopranistinnen, Jeannette Wernecke als ersten und Marie Fajtová als zweiten Sopran und dem Tenor Ondrej Socha vortragen und dann vom Chor mit seinem gewaltigen Stimmvolumen als Symbol der Ausbreitung der Erleuchtung im Volk Gottes wiederholt wurden. Das CeBB-Kulturtourenteam verwöhnte die Gäste bei der Fahrt nach Pilsen mit einer kleinen Käseauswahl, die bestens ankam. Die nächste Kulturtour mit noch freien Plätzen führt unter dem Motto "Auf den Spuren Karls IV" am 7. Mai auf die Burg Loket und nachmittags in den Kurort Karlsbad, der an diesem Tag die Eröffnung der Kursaison mit einem großen Fest begeht.

Anmeldungen nimmt Susanne Setzer unter der Telefonnummer 09674/924879 und per Mail (unter susanne.setzer@cebb.de) entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.