"The King's Singers" unterwegs zum Schönseer Kirchenchor
Höhepunkt am Horizont

Ein Höhepunkt für den Kirchenchor St. Wenzeslaus war das Konzert zusammen mit dem Nabburger Dekanatschor und dem Posaunenquartett "Opus 4" aus Leipzig. Bild: weu
Kultur
Schönsee
29.11.2016
86
0

Ein beeindruckendes Pensum liegt hinter dem Kirchenchor St. Wenzeslaus. Auch für 2017 gibt es ehrgeizige Pläne, und "königliche" Gäste werden in der Pfarrkirche erwartet.

Zur Cäcilienfeier traf sich der Kirchenchor St. Wenzeslaus in der Pizzeria "La Strada". Fast vollzählig hatten sich die Mitglieder dazu eingefunden. Laut Chorleiter Hubert Reimer sind es inzwischen 40 Sänger. Sie meisterten seit der Bilanz vor einem Jahr 43 liturgische Termine während des ganzen Kirchenjahres. Im gleichen Zeitraum wurden 48 Beerdigungen und eine Hochzeit gestaltet. Hinzu kamen die wöchentlichen Proben.

Eine zweitägige Konzertreise im September führte nach Dresden und Meißen. Zusammen mit dem Domchor Meißen wurde ein beeindruckender ökumenischer Gottesdienst im Dom zu Meißen mit 80 Sängern gefeiert. Beim traditionellen Chorkonzert des Gesang- und Orchestervereins wirkte der Chor ebenfalls mit. Ein Höhepunkt im abgelaufenen Jahr war das 27. Chor- und Orgelkonzert, das gemeinsam mit dem Nabburger Dekanatschor und dem Posaunenquartett "Opus 4" aus Leipzig gestaltet wurde.

Gute Homepage


Die Homepage des Fördervereins für Kirchenmusik wird mit bisher 5000 Besuchern und 25 000 Zugriffen gut in Anspruch genommen. Für die Pflege der Homepage dankte Reimer Schriftführerin Ulla Göllner. Die Kosten für eine Organisten-Ausbildung werden vom Förderverein übernommen, merkte er an. Reimer wies in seinem Ausblick auf verschiedene Konzerte hin.

Am vierten Adventssonntag, 18. Dezember ist Paul Schemm mit seinem 22 Mann starken Orchester um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche Schönsee zu Gast. An der Orgel sitzt Komponist, Musikwissenschaftler und Konzertorganist Dr. Gerald Fink aus Herzogenaurach. "Weihnachten in aller Welt mit festlichen Bläsern und Orgelmusik zu Advent und Weihnachten" heißt das Thema.

Der Eintritt kostet einheitlich 10 Euro pro Person auf allen Plätzen. Karten gibt es an der Tageskasse, die ab 15 Uhr geöffnet ist. Das 29. Chor- und Orgelkonzert findet am 30. April statt. Einen "absoluten Höhepunkt" verspricht der Chor für Sonntag, 8. Oktober, wenn das weltbekannte Vokalensemble "The King's Singers" aus England zum 30. Konzert erwartet wird. Kartenwünsche werden im Vorverkauf nur bei Chorleiter Hubert Reimer entgegen genommen.

Der "Musica sacra" treu


Zum Schluss seines Berichtes bedankte sich Reimer beim gesamten Führungsgremium der Pfarrei, bei den Organisten und Kantoren, bei Lisbeth Balk für die vielfältigen Dienste, allen voran aber bei den Sängern für ihren steten Einsatz und die Treue zur "Musica sacra". Es folgte noch ein Kurzbericht von Ulla Göllner über die Arbeit im Kinder- und Jugendchor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.