Am 28. November zu "Anything Goes" in Pilsen
Kulturtour lockt

Das Neue Theater ist das erste Gebäude in der Tschechischen Republik mit einer Fassade aus 600 Kubikmeter Farbbeton. Ein weiteres einzigartiges Betonelement des Theatergebäudes ist die "Blasen"-Fassade auf der Südseite, die einen Bühnenvorhang darstellen soll. Bild: hfz
Lokales
Schönsee
10.11.2015
2
0
Die Premiere des Musicals "Anything Goes" im Neuen Theater in Pilsen ist das Ziel der nächsten Kulturtour am 28. November. Es ist die erste Fahrt des CeBB ins Neue Theater mit seiner beeindruckenden modernen Architektur. Musik und Texte des Musicals stammen aus der Feder des großartigen amerikanischen Komponisten Cole Porter. Als "King of Broadway", ging er in die Geschichte ein und wird erstmals in Tschechien aufgeführt.

Der Abend verspricht beschwingten Musikgenuss. Neue Theater zu bauen ist immer ein Kraftakt für Kommunen und Staat. Den Pilsner ist es gelungen, im Kulturhauptstadtjahr ein zweites Theater zu realisieren. Das Neue Theater ist ein architektonisches Highlight der Moderne, das vom J.K. Tyl Theater als glanzvollen Theaterbau der Jahrhundertwende, 1902 eingeweiht, mit bespielt wird.

Zur Einstimmung auf den Abend werden vor der Premiere im Foyer Sekt um Häppchen gereicht. Es gibt noch einige freie Plätze. Der Reisepreis incl. Ticket und Stehempfang beträgt 49 Euro, für Bavaria-Bohemia-Mitglieder um fünf Euro ermäßigt. Abfahrt ist in Nabburg um 16 Uhr; weitere Zusteigeorte sind Oberviechtach, Schönsee, Eslarn und Waidhaus.

Informationen und Anmeldungen bei Susanne Setzer im CeBB unter Telefon 09674/924879, Fax 09674/913067 und per Mail (susanne.setzer@cebb.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.