Am Gipfel des Montblanc

Glücklich auf dem Gipfel angelangt sind (von links) Roland Knauer, Hans Schmitt, Peter Horn, Dietmar Lorenz, Alexander Paa, Karl Pitteroff und Konrad Paa. Bild: hfz
Lokales
Schönsee
24.08.2015
15
0

Peter Horn - aktiv beim Wintersportverein Schönsee und bei der Bergwacht Schönseer Land - erfüllte sich einen Traum. Er bestieg zusammen mit einigen Bergfreunden den Montblanc und damit den höchsten Gipfel der Alpen (4 810 Meter). Auch Konrad und Alexander Paa aus Stadlern waren mit von der Partie.

Morgens um 8 Uhr konnten Roland Knauer, Hans Schmitt, Peter Horn, Dietmar Lorenz, Alexander Paa, Karl Pitteroff und Konrad Paa in der Morgensonne die Arme in die dünne Luft recken - der Gipfel war erreicht.

1 000 Höhenmeter lagen vor ihnen, als sie noch in der Nacht von der wie eine Weltraumstation aussehenden und ganz von Zinkblech verkleideten Hütte Refuge du Goûter zum höchsten Berg Europas aufbrachen. Die ursprünglich einen Tag später geplante Gipfelbesteigung legte die Gruppe aufgrund der Wetterprognosen auf den Montag vor. Mit Seil gesichert und bestens ausgerüstet, nahmen Peter Horn und seine Bergsteigerkollegen die Route auf dem Normalanstieg in südöstlicher Richtung über die Dôme du Goûter (4 304 Meter) und den Bossesgrat, der auf schmalem Weg zum Montblancgipfel führt.

Die Ausgangshütte für die Gipfeltour erreichten die sieben Alpinisten am Tag vorher mit der Seilbahn von Les Houches zur Bergstation Prarion, die ein Nachtlager bot. Von hier waren 1 800 Höhenmeter zu bewältigen, um die Refuge du Goûter zu erreichen. Nach dem Genießen des Gipfelpanoramas und der verdienten Rast machten sich die sieben Bergsteiger auf den Abstieg mit anstrengenden 2 000 Höhenmetern bis zur Bergstation Bellevue.

Von dort ging es mit der Seilbahn hinunter nach Chamonix, dem berühmten Bergsteiger- und Olympiaort. Der WSV-Bus brachte die Gruppe wieder gut nach Schönsee zurück. Mit der reibungslos verlaufenen Bergtour haben sich die Gipfelstürmer ein langgehegtes Ziel und einen Traum erfüllt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.