"An der Ascha Erlenstrand . . ."

Die Sänger des Gesang- und Orchestervereins unter Leitung von Andres Wirnshofer (vorne) überzeugten beim Kurkonzert mit ihrem vertonten "Querschnitt durch alle Lebenslagen". Bild: gl
Lokales
Schönsee
03.08.2015
2
0

Sie singen von Heimat und Harmonie, von Sonnenschein und dem alten Gockel. Beim Kurkonzert beschwört der Gesang- und Orchesterverein beim Publikum zum Ohrenschmaus auch schöne Bilder herauf.

Die großen Seebühne im Hahnenweiher war am Sonntag frei für dem 1924 gegründeten Gesang- und Orchesterverein Schönsee unter Leitung von Andreas Wirnshofer. Ein Liederpotpourri ließ viele Lebensabschnitte und Situationen melodisch Revue passieren. Die Zuhörer, wie auch die Sänger selbst, konnten sich zudem über sommerliche Temperaturen freuen.

Andreas Wirnshofer, neben Chorleiter auch Vorsitzender der Sänger, sagte Titel an, die viel mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun hatten, ob mit "Stunden der Harmonie" oder "Ein Leben voll Musik".

Mit "Weinparadies", "Und sitz ich in der Schenke" sowie "Ein Bier" folgte die Darstellung von Geselligkeit. Die Heimat wurde gedacht mit "Das allerschönste Erdenfleckerl", dem vom einstigen Stadlerner Lehrer Fritz Weiß geschaffenen "Reichensteinlied". In diese Rubrik fiel auch das vom früheren Stadtpfarrer Josef Angele (1929 bis 1933) getextete und Lehrer und Kreischorleiter Josef Weidner vertonte Schönseer Heimatlied "An der Ascha Erlenstrand . . .".

Mehr ins Humorvolle gingen "Der alte Gockel kräht noch gut", "Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz" und ein Loblied auf den "Tubakl". Anregungen zum Kennenlernen der Natur waren in den Titeln "Sonnenschein auf allen Wegen", "Freude am Leben" und dem Volkslied "Wir wollen zu Land ausfahren" verpackt.

Die Zuhörer vor der Bühne und auf den schattigen Sitzgelegenheiten rund um der Hahnenweiher, darunter als Stammgast auch Bürgermeisterin Birgit Höcherl, spendeten reichlich Beifall. Betty Wirnshofer und Lisbeth Balk sorgten dafür, dass die Kehlen nicht austrocknen mussten. Die Darbietungen hätten aber einen besseren Besuch verdient gehabt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.