"Apfeltag" an der Schule rückt Favorit unter den Obstsorten ins Blickfeld
Beliebt und gesund

Appetitlich sehen die rotbackigen Äpfel auf den Tellern dieser Schüler aus, und gesund sind sie auch noch. Bild: gl
Lokales
Schönsee
23.11.2012
10
0

"Ein Apfel am Tag - hält den Doktor fern" (An apple a day keeps the doctor away) ist eine vielgepriesene Lebensweisheit. Jetzt ist das auch den vier Grundschulklassen an der Volksschule in Schönsee klar. Beim "Apfeltag" spielte diese Frucht die Hauptrolle in Sachen "gesunde Ernährung".

Die Klassenlehrerinnen Rektorin Maria Reimer, Charlotte Ditz, Maria Pfistermeister und Anna Völkel sowie Maria Braun und Irmgard Bayer im Fach Werken/Textiles Gestalten (WTG) wurden bei den einzelnen begleitenden Aktionen von Klassenelternsprecherinnen unterstützt.

Auf dem Lehrplan stand sowohl das Servieren besonders schöner Äpfel als auch die Herstellung von Apfelsaft. Dafür hatte der Gartenbauverein Muschenried eine Obstpresse zur Verfügung gestellt. Maria und Anton Reichenberger vom Schönseer Gartenbauverein erläuterten die praktische Anwendung in einem der Werkräume. Auch Hausmeister Toni Filipp war in die "Produktion" eingebunden.

Im Nebenraum ging es um den Entwurf, die Gestaltung und Herstellung von Einkaufstaschen mit Apfelmotiv und in der Schulküche nebenan um die Verarbeitung. Dabei wurden die vorbereiteten Früchte mit speziellen Küchengeräten geschält und in Scheiben geschnitten und letztlich zu schmackhaften Apfelkücheln in einer Pfanne aufbereitet. Alle vier Klassen mussten diese drei Stationen passieren. Dafür lockte als Lohn der Genuss des schmackhaften Endproduktes, dessen Duft das ganze Erdgeschoss der Schule durchströmte.
Der tägliche Konsum eines Apfels kann zwar keinen Arzt ersetzen wie das Sprichwort aus dem Englischen behauptet, aber der Gehalt an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und Aminosäuren ist gesundheitsfördernd. Diese sind nicht in allen anderen Lebensmitteln enthalten, aber in vielen anderen Früchten und Gemüsearten, die ebenso wichtig sind.

Der Apfel ist jedoch das beliebteste Obst, wird in vielen Sorten im Supermarkt angeboten, wächst aber auch in den heimischen Obstgärten und kann dort sofort nach dem Pflücken genossen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2012 (9315)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.