Auftakt zum Herbstprogramm im CeBB - Lesung
Kunst und Fotografie

"Farbe auf der Straße": Auch dieses Bild von Wolfgang Herzer aus Weiden ziert die Fassade des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB). Bild: eib
Lokales
Schönsee
21.09.2015
2
0
Beim Auftakt zum Herbstprogramm im Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) am Donnerstag, 24. September, stehen um 18 Uhr Kunst, Fotografie, Literatur und der Abschluss des Projekts regio2015 im Mittelpunkt.

Der Abend beginnt mit der Eröffnung der Kunstausstellung "Farbe auf der Straße". In die Kunstaktion der Union der Bildenden Künstler Pilsen, mit der Präsentation von großformatigen Bildern deutscher und tschechischer Künstler, ist das CeBB heuer bereits zum achten Mal einbezogen. Bis Ende Oktober werden die Kunstwerke unter dem Thema "Tanz" für bunte Farbtupfer an der Fassade des ehemaligen Kommunbräuhauses sorgen.

Im nächsten Programmpunkt richten Projektleiter Hans Eibauer vom CeBB, Sarka Krtková vom Plzen 2015-Team und Hana Bjelková vom Kulturamt der Stadt Regensburg die Aufmerksamkeit in einer kommentierten Fotopräsentation auf das erfolgreiche EU-Projekt regio2015. Damit haben die drei Partner bis 30. September über vierzig bayerische Beiträge für das Kulturhauptstadt-Programm Pilsen 2015 umgesetzt.

Anschließend gibt Wolftraud de Concini, die ein halbes Jahr als Stadtschreiberin dank eines Stipendiums des Kulturforums östliches Europa in Pilsen verbrachte, den Blick frei auf ihre Eindrücke, die sie während ihres Aufenthalts in vielen Blogbeiträgen niedergeschrieben hat. Sie wird aus einigen ihrer Blogs lesen und in einer Ausstellung ihre nebenbei entstandenen Pilsner Fotoimpressionen zeigen. Ein Gespräch der Stadtschreiberin mit Tanja Krombach vom Kulturforum östliches Europa leitet dann über zum Ausklang des Herbstauftakts mit Stehempfang und Bewirtung im Raum bb-dialog.

Für die musikalische Umrahmung sorgt die Pilsner Folk-Band Repetenti. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.