Bayerisch-Böhmischer Volkstanznachmittag am 1. Februar mit Tipps fürs "Bierland"
Schwungvoll und farbenfroh

Die Volkstanzgruppe Ehenbachtaler aus Schnaittenbach wird im CeBB durch die Räume wirbeln. Bild: eib
Lokales
Schönsee
24.01.2015
0
0
Mit Volkstanz und Volksmusik startet am Sonntag, 1. Februar, ab 14 Uhr das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee ins Jahresprogramm des vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds geförderten Projekts "Kultur ohne Grenzen - Begegnung Bayern Böhmen". Zu diesem "9. Bayerisch-böhmischen Volkstanznachmittag" sind alle Musik- und Tanzfreunde eingeladen.

Die Besucher erwarten drei gemütliche Stunden mit der Volkstanzgruppe "Ehenbachtaler" aus Schnaittenbach und der Dudelsackgruppe aus Domažlice (Taus).

Die Musik aus Bayern und Böhmen, die farbenfrohen Trachten aus dem Chodenland und der Oberpfalz, der Schwung der Tanzpaare und die Gelegenheit, nicht nur zuzuschauen, sondern zwischendurch selbst das Tanzbein zu schwingen, begeistern jedes Jahr. Die Volkstanzgruppe "Ehenbachtaler" aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach ist heuer zum ersten Mal Gast im CeBB. Die Gruppe mit Vorsitzendem Peter Meier pflegt gute Kontakte zur Volkstanzgruppe aus Schönsee, mit der sie schon mehrmals gemeinsam aufgetreten ist. Die Tänzer kommen gerade von der Grünen Woche in Berlin, bei der sie die Oberpfalz repräsentiert haben.

Die Gäste aus Böhmen sind keine Unbekannten auf der bayerischen Seite. Kamil Jindrich, Josef Kunes und Josef Stoces von der Dudelsackgruppe aus Domažlice (Taus) begleiteten als Lehrer im November den Musik-Workshop für Partnerschulen im CeBB.

Sie sorgen für Kurzweil mit Volksmusik aus dem Chodenland, unterhalten zwischendurch mit lustigen Erzählungen aus dem Leben der Choden und zeigen ihr musikalisches Können mit Solo-Darbietungen auf verschiedenen fast vergessenen Volksinstrumenten. Parallel zum Volkstanznachmittag stellen im Raum "bb-dialog" die Autoren Elmar Tannert und Ulla Mecker vom Ars Vivendi Verlag den gerade erschienenen kulinarischen Ausflugsführer "Bierland Pilsen" vor. In ihm sind 13 genussvolle Touren beschrieben, die Bier- und Kulturliebhaber zu Brauereien und Sehenswürdigkeiten im Westen Böhmens führen. Passend dazu gibt es in der Gewölbehalle neben einheimischem Bier der Schlossbrauerei Fuchsberg eine Biertheke mit drei Biersorten der Klein-Brauerei Radous aus St'áhlavy bei Pilsen.

Die Tradition, beim bayerisch-böhmischen Volkstanznachmittag böhmische Schmierkuchen als süße Verlockung anzubieten, setzt Bavaria Bohemia in diesem Jahr natürlich fort. Die Mitglieder kümmern sich wieder um den Service für die Besucher. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.