Bei Kolping am Leben mit Gott "stricken"

Lokales
Schönsee
17.12.2014
1
0
Der Kolpinggedenktag hat im Internationalen Kolpingwerk und im Jahresprogramm der Kolpingfamilien seinen festen Platz. Aus Überzeugung und Tradition wurde auch in Schönsee an das Werk und Leben Adolph Kolpings bei einem Gottesdienst gedacht.

Dabei erinnerte Präses und Stadtpfarrer Wolfgang Dietz in seiner Predigt daran, dass die Gesellschaft täglich mit Konflikten in Familien und in der Welt konfrontiert werde. "Wir hören davon, sind entsetzt, diskutieren, fordern und schauen weg. Wir entzünden Friedenslichter und schaffen es aber oft nicht, in den eigenen vier Wänden den Frieden zu leben", so der Geistliche. Nach den Worten von Pfarrer Dietz könnte die ganze Welt mit dem Licht aus Bethlehem zum Leuchten gebracht werden. Doch würde dies nichts nützen, solange die Herzen der Menschen nicht auch von diesem Licht ergriffen seien. "Wir müssen das sein, was wir sind", appellierte Präses Wolfgang Dietz, "nämlich Christen, Kolpingbrüder und -schwestern". Der Glaube solle das ganze Leben prägen, dazu gehöre auch, die Mitmenschen anzunehmen wie sie sind und selbst mit anzupacken und Hilfe zu leisten.

Die anschließende Zusammenkunft in der Pizzeria "La Strada" eröffnete stellvertretende Vorsitzende Birgit Höcherl. Unter den Mitgliedern hieß sie neben Präses Dietz auch Gemeindeassistentin Antonia Meier willkommen. Pfarrer Dietz verglich die Lebensgestaltung jedes einzelnen Menschen mit dem Stricken eines Musters. Masche für Masche stricke jeder sein Leben selbst jeden Tag ein Stück weiter. In den Augen Gottes sei jedes Strickwerk kostbar, er füge es in sein Schöpfungsmuster ein. Anschließend berichtete Antonia Meier in einer Bilder-Präsentation von der Teilnahme am Ministrantentreffen in Rom und vom Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer in Schönsee. Eine gemütliche Sitzweil setzte den Schlusspunkt unter den Kolpinggedenktag.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.