Beim Roten Kreuz in guten Händen

Bereitschaftsleiter Hans Eichstetter (links) und die Aktiven der Rotkreuzgemeinschaft begeisterten mit ihren Informationen über mögliche Einsätze bei Notfällen. Bild: gl
Lokales
Schönsee
09.09.2015
7
0

Beim Ferienprogramm der Stadt mit Vereinen und Organisationen stellte sich auch die Rotkreuzgemeinschaft zur Verfügung Sie bestätigte dabei ihre erfolgreiche Jugendarbeit.

Das BRK sorgt mit ihren Aktivitäten und der Ausbildung im Jugendrotkreuz dafür, dass unter Einsatzleiter Josef Kreuzer über zehn erfahrene Einsatzkräfte sowie Anwärter im Sanitätsdienst zur Verfügung stehen. Dies im Dienst "Helfer vor Ort (HvO)", als "Schnelle Einsatzgruppe (SEG)" und bei Erste-Hilfe-Kursen.

35 Teilnehmer

Zur Demonstration ihrer Möglichkeiten standen auf dem Parkplatz am Feuerwehrhaus, in dem sich auch das Domizil der Rotkreuzgemeinschaft befindet, das HvO-Einsatzfahrzeug und das Fahrzeug für den Sanitätsdienst sowie eine Krankentransportwagen (KTW) zur Besichtigung bereit. Den gemeldeten 35 Teilnehmern wurde der Einsatzbereich der Rotkreuzler vorgestellt. Vom einfachen Blutdruckmessen über weitere Untersuchungen bis hin zur Wundversorgung.

Auch das Verhalten bei Unfällen, die Versorgung von Verletzten, die stabile Seitenlage, Alarmierung der Rettungskräfte und der Abtransport mit den Krankenwagen wurden vorgestellt und weckten viel Interesse. Dazu gehörte auch das bei den Ausbildungen erforderliche Schminken zur Demonstration von Verletzungen bei Unfallopfern. Die unter Bereitschaftsleiter und Sanitäter Hans Eichstetter und den weiteren ausgebildeten Helfern vorgeführten Aktivitäten haben gezeigt, dass sich alle Generationen über die Hilfsangebote nicht nur informieren sollten. Für alle besteht auch die Möglichkeit einer aktiven Beteiligung, über die sich nicht nur die Rotkreuzgemeinschaft, sondern im Notfall auch die Bevölkerung freuen könnte.

Spielenachmittag

Beim Ferienprogramm wird von der Volkstanzgruppe und dem Pfarrgemeinderats heute ein Spielenachmittag in der Moorbadeanlage mit anschließendem Lagerfeuer beim Caritashaus und Stärkung mit Würstchen und Stockbrot geboten. Das legendäre Kartoffelfeuer vom Pascherverein in Friedrichshäng und eine "Zeitreise ins Mittelalter" bei der Little Hill Ranch in Rackenthal am Sonntag, 13. September, bilden den Abschluss. Anmeldung zu allen Aktionen ist bei der Tourist-Information im CeBB, Telefon 09674/317, möglich und erforderlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.