Erntedank in Gaisthal mit großem Bewusstsein für Gemeinschaft gefeiert
Motto: Im Danken liegt Segen

Andreas Schlagenhaufer feierte in der Expositur den feierlichen Gottesdienst. Minibrote für gute Zwecke bereiteten nach getaner Arbeit sichtlich Freude. Bild: muk
Lokales
Schönsee
07.10.2015
9
0
Reichhaltig ist er wieder geschmückt worden: Der Erntedankaltar in St. Laurentius Gaisthal. In der kleinen Kirche und vor den großen Augen der Kinder zauberten gute Geister die Gaben aus den Gärten und der Natur auf die Altäre: frische Früchte, Brot, Gemüse - alles, was das Jahr hergegeben hat. In Vertretung für Pfarrer Wolfgang Dietz hat Andreas Schlagenhaufer mit der Expositurgemeinde den feierlichen Erntedankgottesdienst gefeiert.

Alle Jahre wieder werden fleißig Hände angelegt, wird gesammelt, gestaltet und gebührend gefeiert. Schließlich hat der Erntedank eine feste Tradition nicht nur im Christentum. Schon in vorchristlicher Zeit, in anderen Kulturen und Religionen wird gedankt für die Ernte, aber auch für den Erfolg, für die Arbeit und das Leben. Es ist ein farbenfrohes Fest mit den Farben, welche die Natur hergibt. Für Gaisthal stand in diesem Jahr zunächst die Renovierung der Erntekrone an.

Am Erntealtar arrangierten und dekorierten Irmgard Bayer und Johanna Margraf mit Früchten und Gaben aus den Gaisthaler Gärten und Umgebung. Reichhaltig ist er - gut zeigt sich, dass unsere Gesellschaft aufgrund ihrer geographischen und klimatischen Lage gesegnet ist mit Nahrung. Auch im gesamten Kirchenschmuck zeichnet sich das Fest ab: Kerstin Särve und Doris Margraf bastelten aus Früchten und Gräsern Ketten, Engel und kleine Girlanden und garnierten damit in den rot-orange Farben des Herbstes Kürbisse.

Die ehrenamtliche Arbeit verlangt Freude und ein Verantwortungsgefühl für die Gemeinschaft ab. Erntedank gilt ein besonderes Augenmerk, wenn auch sonst das ganze Jahr über eine sehr große Zahl Frauen aus der Expositur den Schmuck für St. Laurentius mit Blumen aus der Natur selbst macht und pflegt. Dazu kommt die Musik, welche ebenso aus den eigenen Reihen der kleinen Kirchengemeinde kommt. Wie jedes Jahr musizierte der Musikkreis Gaisthal und Freunde an Erntedank, diesmal unter dem Motto "Im Danken liegt Segen". Besonders gefordert war die Jugend, und die Jüngsten durften auch nicht zu kurz kommen.

Ihr beschwingter Dank galt allem, was Leben verleiht: der Liebe, den Freunden, dem Atem, der Ernte, der Kraft, der Musik, der Bereitschaft für die Gemeinschaft und den Menschen, die füreinander da sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.