Frauenbund übergibt Spende zur Anschaffung
Neues Gotteslob

Lokales
Schönsee
08.10.2014
0
0
Das seit 1975 in den Diözesen mit deutschem Sprachgebrauch eingeführte gemeinsame Gebets- und Gesangsbuch "Gotteslob" hat einen Nachfolger gefunden und wurde am 22. Juni dieses Jahres durch Bischof Rudolf Voderholzer zum verbindlich Gebrauch in der Diözese eingeführt und gesegnet.

Auch die Pfarrgemeinde hat darauf reagiert und in der Pfarrei zur Auflage in der Pfarrkirche Schönsee und der Dorfkirche Dietersdorf 320 Exemplare angeschafft. Dazu fielen Gesamtkosten von 5 440 Euro an. Nach einem Zuschuss von 1 600 Euro der Diözese und einer dafür bestimmten Spende von 540 Euro der Raiffeisenbank im Naabtal verbleiben der Kirchengemeinde noch 3 300 Euro. Weil dies auch dem Frauenbund" nicht verborgen blieb, fasste er den Beschluss, vom Erlös aus der Palmbüschelaktion den Betrag von 500 Euro zu spenden, nachdem im Vorjahr der Tragehimmel bezuschusst wurde.

Der Spendenbetrag wurde durch das Führungsteam an Stadtpfarrer Wolfgang Dietz im Pfarrhof übergeben. Während Kassenverwalterin Christine Zach als Geldgeberin fungierte, übergab Vorsitzende Hannelore Hopfner zusammen mit ihrer Stellvertreterin Maria Reimer symbolisch einige Exemplar des neuen "Gotteslob", das die Gläubigen künftig als aktuelles gemeinsames Gebets- und Gesangbuch bei den Gottesdiensten begleiten wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.