"Frauentragen" in der Adventszeit ab 3. Dezember
Muttergottes auf Tour

Die neu eingeführte Marienstatue für das Frauentragen kann für die Hausandacht auch aus ihrer Einhausung genommen werden. Bild: gl
Lokales
Schönsee
25.11.2014
8
0
Seit vielen Jahren wird den Familien in der Pfarrei zur Marienverehrung das "Frauentragen" in der Adventszeit angeboten, wobei bisher Marien-Ikonen mit Texten für eine Andacht ausgesandt wurden. Heuer handelt es sich um eine in einem Schränkchen eingehauste Muttergottesfigur mit Kind, die vom Pfarrgemeinderat ausgewählt und von Herbert Spichtinger gestaltet wurde.

Die Aussendung erfolgt am Mittwoch, 3. Dezember, um 19 bei einem vom Katholischen Frauenbund der Pfarrgemeinde gestalteten Rorateamt in der Pfarrkirche. Eintragungen in die Teilnehmerliste am Schriftenstand der Kirche sind bis zu diesem Zeitpunkt möglich. Diese Art des Frauentragens mit der Wandermuttergottes ist eine besonders beliebte Art der Marienverehrung. Sie passt deshalb in die Adventszeit und versinnbildlicht die Suche der Gottesmutter für eine Herberge und dass sie auch heute noch dauernd unterwegs ist, um den Erlöser zu den Menschen zu bringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.