Gemeinschaftsaktion von mehreren Vereinen
Saubere Fluren

Die Akteure der Aktion "Saubere Landschaft" warten zusammen mit Bürgermeisterin Birgit Höcherl und Bauhofleiter Josef Haberl (von links), Seniorensprecher Hermann Wallisch (rechts) sowie Stadtrat Christian Weinfurtner (Fünfter von rechts) auf den Aufbruch. Bild: gl
Lokales
Schönsee
23.04.2015
5
0
Sie konnten bei ihrem Einsatz gleich mehrere Volksweisen anstimmen, die Teilnehmer an der Aktion "Saubere Landschaft". Bürgermeisterin Birgit Höcherl hatte bei der kürzlichen Terminabsprache dazu aufgerufen und begrüßte die Akteure am kühlen, aber sonnigen Samstagmorgen zusammen mit Bauhofleiter Josef Haberl beim Bauhof.

Während beim Aufbruch die Volksweise "Wohlauf, es ruft der Sonnenschein" oder "Wohlauf die Luft geht frisch und rein" aus dem Frankenlied gewählt werden konnte, konnten die Teilnehmer zusammen mit den künftigen Wanderern und Naturfreunden die Volksweise "Wohlauf in Gottes schöne Welt" ohne Bedenken in Anspruch nehmen. Die Akteure vertraten dabei neben der Feuerwehr den Gartenbauverein Schönsee, die Kolpingfamilie, den Pascherverein, den Stopselclub und den Förderverein Jugendblaskapelle. Auch Seniorensprecher Hermann Wallisch gehörte dazu und mit Christian Weinfurtner auch ein Stadtrat. Nach der Einteilung in die jeweiligen Bereiche in der Flur wurden sie mit Sammelsäcken ausgerüstet. Die Teilnehmer wurden abschließend mit einer von der Stadt gesponserten Brotzeit belohnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.