Generationswechsel vollzogen

Noch von den amtierenden Vorsitzenden Tobias Hauer und Richard Bauer (von rechts), dem Kommandanten Wolfgang Klein und Jugendwart Georg Bayer (von links) wurden Josef Grosser, Albert Singer, Hans Eibauer und Edmund Wild (von links) mit einer Urkunde für 40 Mitgliedsjahre geehrt. Bild: gl
Lokales
Schönsee
05.12.2014
32
0

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr wurde eine neue Führung gewählt und ein Generationswechsel vollzogen. Dazu gab es Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft.

Während Sandro Schwarz als Nachfolger von Tobias Hauer das Amt des Vorsitzenden übernahm, kündigte Kommandant Wolfgang Klein die Neuwahl eines Nachfolgers bei einer Wahl im Januar an. Er wird aber künftig wieder als einer der Gerätewarte fungieren, während der seit 1997 im Amt befindliche Schriftführer Hans Mösbauer an Florian Gradl abgibt.

Dank für Unterstützung

Zur Versammlung im Gasthof Waldblick hieß Tobias Hauer neben Bürgermeisterin Birgit Höcherl Altbürgermeister Hans Eibauer, Ehrenmitglied Erwin Schmid und den Ehrenkommandanten Karl Schwarz willkommen. Nach dem Totengedenken, insbesondere an Karl Treiber, hielt Tobias Hauer seine Abschiedsrede.

Der Vorsitzende verwies auf seinen im Vorjahr angekündigten Rücktritt und dankte für die Unterstützung in seiner Amtszeit. Harmonisch und mit Humor, aber auch mit entsprechendem Ernst wurden die Aufgaben bewältigt. Die Unterstützung, von Gönnern und der Stadt habe den Stellenwert der Feuerwehr herausgestellt. Besonders erwähnte er die Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft. Es seien, so resümiert er, schöne und lehrreiche sechs Jahre gewesen.

Letztmals verlas der langjährige Schriftführer Hans Mösbauer seinen Jahresbericht. Darin hatte er nach der Jahresversammlung die Nikolausaktion für die Familien, die Aufgaben beim Advent im Wald und den Besuch der Christbaumversteigerung in Schwand aufgelistet. Zum eigenen Faschingsball kamen Beteiligungen in Charlottenthal, Stadlern, Schönau und Schönsee.

Auch beim Kirchenpatrozinium, dem Maibaumaufstellen, beim Florianstag und einer Gemeinschaftsübung im Nachbarland war die Wehr präsent. An einem Kameradschaftsabend wurde Karl Schwarz zum Ehrenkommandanten ernannt. Dazu kamen Beteiligungen am Jubiläum der Motorradfreunde, am Johannisfeuer der SpVgg, an Gartenbaufesten in Stadlern und Schönsee, an Feuerwehrjubiläen und Einweihungen in Niedermurach und Schönsee, beim Bürger- und Seefest sowie am Blaskapellenfest in Weiding. Die Teilnahme bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag bildete den Abschluss.

Elf Einsätze

In seinem Wehrbericht ging Kommandant Wolfgang Klein auf elf Einsätze ein, die sich auf Verkehrsregelungen und Sicherheitswachen, eine Ölspurbeseitigung, eine grenzübereschreitende Übung, eine Personensuche und einen Wohnhausbrand bezogen. Zwölf Aktive legten die Prüfung für das Leistungsabzeichen Wasser ab und neun für das "THL". Obwohl keine Anschaffungen erforderlich waren, befinde sich die Ausstattung auf aktuellem Stand. Abschließend bat er um Verständnis, dass er nach sechs konfliktfreien Jahren am 10. Januar die Aufgabe als Kommandant an einen Nachfolger übergeben wird, aber der Wehr erhalten bleibt.

Jugendwart Georg Bayer, der dann als Kommandant einsteigen wird, berichtet über zahlreiche Unternehmungen, unterstützt von Alexander Vogl und Martin Kulzer sowie die erfolgreichen Prüfungen von Michael und Franziska Kulzer bei der Jugendflamme und Wissenstest. Vor den Tagesordnungspunkten Ehrungen und Neuwahlen dankte Bürgermeisterin Birgit Höcherl für die vielfältigen Aufgaben für die Sicherheit der Bevölkerung und für das Vereinsleben, die in den Berichten deutlich wurden. Dank galt auch den aus der Vorstandschaft ausscheidenden Mitgliedern sowie den neuen für die Übernahme von Verantwortung, während sie den Jubilaren zur Ehrung gratulierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.