Hausmannskost: "Abendessen für eine Person" begeistert im Hutschahaus

Hausmannskost: "Abendessen für eine Person" begeistert im Hutschahaus (mmj) Nicht wie beim Original im Fernsehen zum 50. Mal, sondern zum zweiten Mal hieß es im Hutschahaus in der Kirchstraße: "Karl servieren Sie bitte den Fisch" - Klare Anweisungen gab es dort beim weltbekannten "Dinner for one". Elvira Hirmer und Josef Wirnshofer boten bei diesem "Abendessen für eine Person" auf bayerisch den Gästen wieder originell mundartliche Hausmannskost. Dabei gibt es auch nach dem Theaterheft klare Anweisungen,
Lokales
Schönsee
10.01.2015
2
0
Nicht wie beim Original im Fernsehen zum 50. Mal, sondern zum zweiten Mal hieß es im Hutschahaus in der Kirchstraße: "Karl servieren Sie bitte den Fisch" - Klare Anweisungen gab es dort beim weltbekannten "Dinner for one". Elvira Hirmer und Josef Wirnshofer boten bei diesem "Abendessen für eine Person" auf bayerisch den Gästen wieder originell mundartliche Hausmannskost. Dabei gibt es auch nach dem Theaterheft klare Anweisungen, auf wessen Wohl beide Darsteller mit den ja in der Wirklichkeit nicht anwesenden Gästen ein Glas auf das Neue Jahr trinken. Und das alles sehr zum Leidwesen des Dieners, denn der ältere Herr in seinem schwarzen "Gesthintre", dem wohl feinsten Anzug für einen Herrn, musste ja das Trinken für die nicht-anwesenden Gäste übernehmen. Zwangsweise führte dies natürlich im Laufe der Handlung zur wesentlichen Beeinträchtigung des Gehvermögens des Hausdieners. Elvira Hirmer und Josef Wirnshofer vermittelten dabei den Anwesenden echte Unterhaltung, bei der sich die Gäste richtig amüsieren konnten. Bild: mmj
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.